Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


da hocken zwei schwarze Krähen
2xw & 1xm | Rabengegner, Adelige aus NA
#1
Nur auf dem Baum, auf dem schwarzen Baum,
da hocken zwei schwarze Krähen.
Sie sitzen dort und fliegen nicht fort.

Raben sind es, keine Krähen. Kein Baum ist es, Länder sind es, in denen sie hocken und aus denen sie nicht fortfliegen. Einer Plage gleich tyrannisieren sie stattdessen die Bevölkerung und zerstören gesellschaftliche Strukturen. Alle sollen nach ihren Vorstellungen leben, für ihre Sache in den Krieg ziehen. Denn die ‚Raben‘ sind selbst Menschen: Terroristen, die sich geschworen haben, alle Monarchen und Adeligen der Welt auszurotten. Seit Januar 2013 haben sie mehrere nordamerikanischen Staaten unter ihre Kontrolle gebracht.
Ein Dominoeffekt, den es zu stoppen gilt – und längst nur mit vereinten Kräften aufgehalten werden kann. Es gibt Königreiche in Nordamerika, die genau das bereits erkannt haben, die gemeinsam agieren und denen ihre Gemeinsamkeit noch nicht genug ist. Weitere Verbündete sind dringend gewünscht. Sowohl Reiche, deren Herrscher und Bewohner bereit sind, gegen die Raben in den Krieg zu ziehen. Als auch Reiche, die diese Aktivität finanziell unterstützen – oder sich schlicht dafür einsetzen, dass niemand, wirklich niemand, diesem Terrorstaat irgendwas an Anerkennung ausspricht.
Es ist dieser Kampf, der die gesuchten Charaktere zusammen bringt. Sie sind Teil einer Verschwörung, die zwar alles andere als geheim ist, aber ebenso viel Zusammenhalt braucht.
Catherine
Howard-Dufour
42 Jahre
Minnesota
Königin
Jennifer Connelly
ihre königliche Majestät wird gesucht
„Lizzie!“, der Schrei nach ihrer Tochter – vergeblich, weil sie bei der Stürmung des Königspalastes dennoch gestorben ist – war das letzte, was man von Königin Catherine gehört hat. Ihre Kapitulation, mit der sie sich, ihr Reich und den Rest ihrer Familie den Raben ausgeliefert hat, ist wortlos geschehen. Und in einem Zustand, in dem man keine Mutter als vollkommen zurechnungsfähig bezeichnen kann. Selbst dann nicht, wenn sie ihr Leben lang zur Königin erzogen wurde – und sich seitdem vorwerfen kann, gleich in zweifacher Hinsicht versagt zu haben: Als Mutter und als Königin.
So stark der Gedanke in ihr selbst ist – sie hatte Monate in der Gefangenschaft Zeit, sich damit zu quälen –, so sehr hat ihre Bevölkerung ihr vergeben. Ein Volk, das still gehalten hat, solange ihre Königsfamilie in den Händen der Terroristen war, erhebt sich jetzt gegen die Besatzungsmacht, will sie verjagen – und verlangt nach seiner Königin. Lizzie, Catherine – und irgendwo dahinter auch die gesamte Familie – sind Gallionsfiguren dieser Rebellion. Vom Volk dazu gemacht – und seine Königin damit in die Pflicht genommen, selbst Teil davon zu werden. Es gilt, Hassreden gegen die Raben zu führen, weitere Verbündete zu gewinnen. Jeden ihrer Morde zu finden, als die Grausamkeit zu enttarnen, die er ist.
Anerkennung für einen demokratischen Staat? Für einen Staat, der auf dem Territorium existiert, das die Terroristen seit letztem Januar erobert haben? Für einen Staat, der aus Ideen entstanden ist, die schon Lizzies Mörder irgendwie hatte? – Unter keinen Umständen. Und es ist fast Wahnsinn, der bei diesem Statement in ihren Augen glitzert. Sie will alles wieder gut machen, auch in ihrer Wahrnehmung die gute Königin sein, bei der ihr Volk längst weiß, dass sie es ist.
Das Königreich Minnesota besteht aus dem realen US-Bundestaat Minnesota und wurde im April 2013 von den Raben annektiert und zum Teil der USA erklärt. Seit der Freilassung der Königsfamilie erhebt sich auch die Bevölkerung gegen die Besatzungsmacht. Bündniss: Kewaunee
Dianna
Milborrow
31 Jahre
Virginia
Prinzessin
Taylor Swift
ihre königliche Hoheit wird gesucht
Damit, ‚dagegen zu sein‘ und weitreichende Jedermann-Rechte zu haben, kennt man sich in Virginia aus. Und somit ist es auch das Recht von Prinzessin Dianna, zu offiziellen Anlässen in Cowboy-Stiefeln zu erscheinen – man ist zwar nicht Texas, aber doch ein Reich, das seinen Reichtum seit der Gründungszeit u.a. auf landwirtschaftlichen Plantagen erwirtschaftet. Sich von hochrangigen Angestellten – Staatsbeamten – über die Lage berichten zu lassen, ist dabei gut, aber Kontrolle eindeutig besser. Denn wenn du willst, dass etwas gut gemacht wird, machst du es am besten selbst. So und nicht anders könnte das Motto Virginias lauten und sich auch auf die Produktion militärischer Ausrüstung beziehen. Sobald sich dabei um Handfeuerwaffen und Gewehre handelt, kann Prinzessin Dianna damit umgehen und ist seit zwei Jahren damit beschäftigt, zu kontrollieren, in welche Staaten Virginias Rüstungsexporte gehen, was dort mit den Produkten passiert. Dabei stehen wirtschaftliche Interessen sicher im Vordergrund, aber Ideologie kann Virginia sich ebenso leisten.
Oberstes Kriterium: Langfristig möglichst wenig der eigenen Produkte und neusten Entwicklungen in den Händen der Raben sehen. Warum also nicht Rüstungsexporte in Nordamerika an eine Allianzverpflichtung knüpfen wollen? Warum also nicht Prinzessin Dianna mit entsprechenden Verhandlungen noch offensichtlicher betrauen? – Und ihr die Herausforderung stellen, nicht zu offensichtlich zu seufzen, wenn man sie mal wieder als blondes Lockenköpfchen und viel zu jung abstempelt. Denn ja, blond und intelligent schließt sich nicht aus. Man kann sich für Mode UND andere Dinge interessieren.
Catherines Verbissenheit muss man auch dann nicht unbedingt teilen, wenn man aus Virginia stammt.
Das Königreich Virginia besteht aus den realen US-Bundestaaten Virginia und West Virginia und ist in der Rüstungsindustrie sehr aktiv. Seit Herbst 2013 besteht eine militärische Koalition u.a. mit Kanada zur Bekämpfung der Raben. Bündniss: Kanada. Feindschaft: Pennsylvania.
Jonathan
Fairfax
36 Jahre
Vermont
Kronprinz
Matt Bomer
seine königliche Hoheit wird gesucht
„Ach nein, wirklich?“ Das hätte er jetzt nicht gedacht. Der ironische Tonfall dieser Worte ist bei Jonathan schwer zu überhören und kommt für die meisten unerwartet. Aus der Entfernung wirkt Vermonts Thronfolger, als sei er bereits im Anzug und mit perfekt gebundener Krawatte auf die Welt gekommen. So als wisse er gar nicht, dass Kleidung auch Falten haben könnte – und es spannendere Dinge als die Gesetze seines eigenen Königreichs gibt. Er ist mit ihnen aufgewachsen, hat sie studiert – und ist trotz Eltern, die sich bester Gesundheit erfreuen, daran beteiligt, sie selbst zu formulieren. Ganz oben auf der To-do-Liste: Eine weitere Verschärfung des Strafrechts hinsichtlich der Frage ‚Ab wann zählt ein Mensch als Rabe?‘.
Wer mit der Frage auf nationaler Ebene bereits beschäftigt ist, kann sich auch international um eine ähnliche Auffassung bemühen – und Vermont international beim Aufbau einer Datenbank über die Terroristen vertreten. Dass man darüber hinaus mit Kanada und Virginia bereits Krieg gegen diese Terroristen führt, qualifiziert, sich als richtungsgebend für eine solche Datenbank zu fühlen. Aber ebenso gut lässt sich betonen, dass es nicht reicht, über Dinge zu reden und Handlungsabsichten zu erklären. Man muss auch tatsächlich aktiv werden.
Und wo Dianna die ausführende Hand darstellt – oder doch wenigstens für das Material sorgt; Catherine die Menschen emotional abholt und auf den Krieg einschwört; bietet Jonathan den theoretischen Blickwinkel. Dass er dabei manchmal klingt, als seien Soldaten im Krieg und Opfer wirklich nur Zahlen auf dem Papier, ist schwer zu deuten. Meint er das ernst? Oder ist die Ironie, die sonst so typisch für ihn ist, dieses Mal nur besser versteckt?
Das Königreich Vermont besteht aus den realen US-Bundestaaten Vermont, Connecticut, New Hampshire, Massachusetts, Rhode Island. Seit Herbst 2013 besteht eine militärische Koalition u.a. mit Kanada zur Bekämpfung der Raben. Verwandtschaftswunsch: Norwegen.
Wolf
Templestone
37 Jahre
Kanada
Kronprinz
Johann Urb
seine königliche Hoheit ist der Suchende
In Überheblichkeit nehmen Jonathan und Wolf sich nichts, wobei Wolfs Arroganz trocken und meistens sehr frei von Humor zu sein scheint. Sein typischer Umgang mit Kritik ist, sie einfach an sich abperlen zu lassen und gedanklich dem Kritiker zu attestieren, dass sein Horizont zu beschränkt ist. Denn meistens kann man davon ausgehen, dass Wolf sich schon länger, intensiver mit einem Thema beschäftigt hat – weil es für ihn nichts anderes zu geben scheint. Er ist Berufspolitiker, engagiert und verfügt offenbar gar nicht über ein Privatleben. Wo einem Diannas Interessen direkt ins Auge fallen, muss man bei Wolf suchen, was ihn manchmal ein wenig zu glatt, zu wenig greifbar macht.
Aber wer nicht greifbar ist, ist auch nicht angreifbar. – Ein wichtiges Detail für Wolf, der zwar nach aktueller Gesetzeslage Kronprinz von Kanada ist, aber zwei Familienmitglieder hat, die selbst nach dieser Position streben. Ihre Leistungen sind gut, ihre Argumente für eine Gesetzesänderung nachvollziehbar – und das heißt für Wolf, besser zu sein. Permanent beweisen zu wollen, dass er für Kanada die richtige Wahl ist. Auf politischer Ebene bedeutet das derzeit, sich sehr für die Verhandlungen zwischen nordamerikanischen Staaten und einen gemeinsamen Kampf gegen die Raben einzusetzen. Seine Soldaten in einem anderen Land in den Krieg zu schicken. Seine Hand für den Beitritt eines weiteren Landes zu ihrer Allianz zu versprechen – und gut dahinter zu verstecken, dass er weitere Gründe hat.
Hei! Wie schön, dich auch am Ende des Gesuchs noch zu sehen. Das heißt nämlich nicht nur, dass du es geschafft hast, sondern auch, dass ich hoffen darf, bald mit dir zu schreiben. Es wäre toll, wenn du dich in einen der drei ‚verliebt‘ hättest und ihm mehr Leben einhauchen möchtest. Mir dabei auch ein paar Änderungen vorzuschlagen, ist überhaupt kein Problem. Ich bin recht flexibel, wenn es um andere Namen, Avatarvorschläge und ein bisschen Modifikation am Alter der drei geht. Nur über 30 sollten sie bitte alle bleiben – und aus den gesuchten Königreichen stammen. Denn auch diesen darfst du Leben einhauchen.
In jedem Infokästchen findet sich ein Verweis auf die aktuelle Diplomatie, aus der sich weiterer, ganz individueller Anschluss für jeden Charakter ergibt. Aber auch sonst stehen sowohl in Nordamerika, als auch in anderen Staaten Postpartner zur Verfügung, die sich ebenso über Zuwachs und neue Ideen freuen würden!

Ich bin übrigens Maj, schon seit einer halben Ewigkeit hier im Forum und dementsprechend ein ‚wandelndes Lexikon‘, was diverse Hintergrundinformationen und Geschichten angeht. Da helfe ich dir also gern weiter - auch abseits der eingefärbten Darstellung, die in diesem Gesuch Charakter-, nicht Spielerwissen aufgreift. Über Discord bin ich auch dann ganz gut zu erreichen, wenn meine Uni mich ansonsten wieder in Atem und vom Posten abhält. Insgesamt bin ich eher ein gemütlicher Schreiber, mit Posts zwischen 400-500 Worten gut zufrieden und freue mich, von dir zu hören!

Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste