Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Anschlussmöglichkeiten  Die Italiener sind los
>>Serafina, Prinzessin von Italien
#1
Geplanter Charakter: Die ewige Zweite oder auch Serafina di Savoia gennant, älteste Tochter und ältestes Kind des Königspaares Italiens aber aufgrund ihres Geschlechts dazu verdammt, immer in der zweiten Reihe zu stehen und dabei will sie sich dort überhaupt nicht aufhalten. Mit ihren 27 Jahren hatte sie genug Zeit, um ein wenig dagegen zu rebellieren, das sie es nicht lustig findet, von ihrem kleinen Bruder vom Thron gestoßen zu werden und dann auch noch auf Platz 3 der Thronfolge zu rutschen weil die Eltern es mit dem Nachwuchs eben doch zu gut meinen. Sie ist die Tochter eines Italieners und einer Perserin, sehr selbsbewusst und vor allem sehr italienisch in ihrem Auftreten, auch wenn man es von ihrem AUssehen her nicht unbedingt vermuten würde.
Da sie es satt hatte, immer aus der zweiten Reihe zu lächeln, hat sie sich dem Springsport verschrieben und die Pferde sind ihr Leben, dafür lässt sie auch gerne mal die ein oder andere Staatsveranstaltung sausen, was ihre Eltern bisher noch toleriert hatten. Serafina begann nach ihrem Schulabschluss das Studium der Tiermedizin und zieht es vor, ihre Zeit mit dem Reitsport oder Reisen zu verbringen anstatt brav in Italien in einem Schloss zu hocken und in die Kameras zu lächeln, denn wenigstens dort kann sie zeigen, was sie kann. Neben einem Auslandssemester in Schweden und Neuseeland ist sie aufgrund ihrer Bewerbe schon international herumgekommen und ist neuen Bekanntschaften gegenüber auch sehr offen, doch so richtig ins Bild des konservativen Italiens hat sie nie gepasst.
Irgendwann wurde es ihren Eltern jedoch zu bunt und sie haben beschlossen, das es an der Zeit wird, das die erstgeborene Tochter ihren VErpflichtungen nachkommt - besser gesagt der Verpflichtung der Ehe und so haben sie eine Partie arrangiert, unter dem Deckmantel der Förderung internationaler Beziehungen, und ab sofort ist Serafina keine freie Frau mehr, was ihr persönlich so gar nicht passt, viel lieber würde sie sich ausschließlich auf den Springsport und ihre kleineren, humanitären Projekte konzentrieren in denen es vor allem darum geht, Mädchen eine bessere Chance zu bieten.

Die Familie besteht aus dem König und der Königin von Italien sowie den Geschwistern:
Serafina | 27 Jahre | Rang 3 der Thronfolge
Alessio | 25 Jahre | Thronerbe
Vincenzo | 22 Jahre | Rang 2 der Thronfolge
Ginevra | 19 Jahre | Rang 4 der Thronfolge

Was wird gesucht? Grundsätzlich suche ich nach allen Ecken und Enden Anschluss :) Familientechnisch kommt die Mutter aus Persien und es sind schon verwandschaftliche Beziehungen auch nach Illyrien vorhanden, das heißt auch hier gibt es Anschlussmöglichkeiten.

Ansonsten suche ich Freunde, die sie aus dem Kreis des Pferdesports kennt oder auch von ihrem Studium der Tiermedizin sowie Adelige, die in ihren Kreisen verkehren. Sie ist doch auch international viel unterwegs und spricht neben Italienisch und Persisch auch Englisch und Französisch recht fließend. Sie gehört auch zum Royaln Reitverein, wo sich natürlich auch viele Kontaktmöglichkeiten auftun.

Zudem auch vielleicht Feinde, die sich aus Länderfeindschaften ergeben aber eben auch aus dem Springsport, wo man ja auch gegeneinander konkurriert - das können dann aber auch Bürgerliche aus aller Herren Länder sein.

Ganz wichtig wäre mir auch der Zwangsverlobte, den sie vorgesetzt bekommt und der vor allem da ist, um Bündnisse zu stärken. Natürlich hatte sie selbst dabei kein Mitspracherecht aber sie wird keinen Hehl daraus machen, das sie sich darüber nicht gerade freut. Hier würde ich aber die Story gerne ausspielen :)

Aktuelle Bündnisse
Bündnis
♦ Kaisarreich Byzanz
♦ Königreich Illyrien
♦ Königreich Irland
♦ Fürstentum Liechtenstein
♦ Fürstentum Monaco
♦ Königreich Portugal
♦ Königreich Spanien
♦ Königreich Uruguay
♦ Kirchenstaat Vatikan
♦ Königreich Vereinigte arabische Emirate

Neutralität
♦ Königreich England

Feindschaft
♦ Königreich Ägypten
♦ Fürstentum Andorra
♦ Königreich Bosnien
♦ Königreich Schottland
Antworten
#2
Hei, hei!

Dann wollen wir doch mal gucken, wen Serafina von meinen Charakteren so kennen könnte :) Allerdings habe ich nicht nur 'weil man sich zum Teil auch wunderbar über Geschwister kennen könnte' nach ihren Geschwistern gefragt, sondern auch, um zu überlegen, inwiefern ich Ehepartner für sie hätte. Bei Serafina bin ich mit meinen Stammbäumen nämlich leider raus, da gibt es niemand Passendes.

Leonhard von Cilli
32 | König von Illyrien
Leonhard ist Staatsoberhaupt eines Bündnispartners sowie Serafinas Cousin 3. Grades. Damit ist es recht sicher, dass sie sich kennen - und das wohl auch schon 'aus dem Sandkasten'. Damals kam Leonhard noch aus Slowenien und sein Vater hat sich auf diplomatischer Ebene darum bemüht, bei den Verbündeten um gut Wetter für die geplante Zusammenlegung mit Kroatien zu machen. Wirklich spielen wollte - bzw. durfte - Leonhard schon damals nicht, inzwischen ist er seit 15 Jahren König und hat erst Recht wenig Zeit. Aber bleibe wohl bei man kennt sich und hat eine Meinung voneinander. In Leonhards Fall ist das eine etwas unwillige Meinung. Ja, man könnte stärker Rebellieren, aber... man könnte sich auch mehr an Regeln halten. Und Leonhard sind eingehaltene Regeln ziemlich wichtig ;)

Katrina 'Carrie' Vasa
25 | Prinzessin von Schweden
Zumindest Carries Kontaktsuche kennst du ja schon... Prinzessin von Schweden, seit sie 10 ist, konnte sich damit nie wirklich identifizieren, innerhalb ihrer Familie das 'schwarze Schaf' - allerdings betreibt sie die Rebellion auf einer ähnlichen Ebene wie Serafina. Wenn man davon absieht, dass sie es sich seit nem halben Jahr gönnt, sehr offen zu ihrer Affäre zu stehen. Der dazugehörige Partner könnte altersmäßig auch ihr Vater sein und ist übrigens Serafinas angeheirateter Onkel.
Also abseits davon, dass sie sich in einigen Punkten sehr gut verstehen könnten und sich als beste Freundinnen anbieten, gibt es auf der anderen Seite als auch Konfliktpotential. Neben dieser Affäre und Carries scheinbarem Verrat an ihrer Familie - immerhin hat sie sich einer Verlobung verweigert, wo Serafina jetzt brav ja sagt - ist da noch der Pferdesport. Bisher ist es der Rest von Katrinas Famiie, die pferdebegeistert ist - während Carrie in diesem und vielen anderen Punkten außen vor ist. In letzter Zeit könnte Serafina, wenn wir bei einem guten Verhältnis bleiben, also häufiger mal gehört haben, dass Carrie bitte davon verschont werden möchte.

Und diplomatisch müssen wir aufpassen. Nach Rücksprache mit Rica (sie ist LV) und aufgrund der Beziehung zwischen Schweden und dem Vatikan haben wir dir Schweden drüben als Feindschaft angeboten. Wenn du das annimmst, wäre Carrie als beste Freundin definitiv raus - dann könnte man eher weiterverfolgen, dass die zwei sich wunderbar anzicken können, wenn sie einander begegnen.

Johanna 'Jonah' von Mecklenburg
31 | Erbgroßherzogin von Mecklenburg
Mein Feindschaftsangebot Nummer zwei, bzw. die dazugehörige Thronerbin dazu. Jonah ist zudem im Royalen Reitverein, sodass sie sich daher durchaus kennen könnten. Eventuell bietet Jonah sich etwas als 'Neidobjekt' seitens Serafina an? Weil sie - im Gegensatz zu Serafina - erben darf, weil ihr allgemeiner Ruf (lange) ganz gut war - während man Serafina als Rebellin wahrnimmt? -, weil sie nach der Scheidung ihrer arrangierten Ehe ihre Jugendliebe heiraten durfte...
Je nach dem, ob du das auch so siehst, und inwiefern Serafina sich das anmerken lässt, wird Jonah drauf reagieren. Allerdings ist sie schon auch typisch norddeutsch... recht bodenständig und nicht gerade von überschäumenden Gefühlen.

Tamar Bagration
22 | Prinzessin von Georgien
Fast... wäre Tamar inzwischen deine angeheiratete Cousine dritten Grades - hat sich im letzten September allerdings erlaubt, den Heiratsantrag ihres damaligen Freundes Alejandro abzulehnen. Dass zwischen den beiden überhaupt eine Beziehung bestand, ist selbst ihren Familien erst hinterher wirklich klar geworden - ob das bis zu Serafina gedrungen ist oder sie nur Gerüchte kennt, kann ich allerdings nicht sagen. Insgesamt kennt sie Tamar aber aus dem royalen Reitverein und als sehr typische (Orient-)Prinzessin: Da ist ein Hang zu zu viel Glitzer, durchaus zurückhaltendes, zuvorkommendes Verhalten, die eigene Meinung konservativ... Frau HAT hinter dem Mann zu stehen und eigentlich in der Thronfolge überhaupt nicht berücksichtigt zu werden. - Ich schätze, für Serafina könnte Tamar ganz wunderbar einen abschätzigen Blick übrig haben.

weitere Charaktere
Das wären die Charaktere, bei denen ich eine Verbindung zu Serafina sehe, die auch irgendwie nennenswert wäre. Den Rest gibt es jetzt nur noch als Kurzübersicht:

  • Stephanos Phanarios Níkaia
    Ist 53 Jahre alt, Kaisar von Byzanz und der Halbbruder des Mannes, den deine Tante Allegra geheiratet hat. Man wird sich zweifellos auf familiären Anlässen sehen, aber Stephanos' Interesse an mehr Kontakt mit Serafina hält sich sehr in Grenzen. Zu viel Altersunterschied, zu wenig politisch zu sagen. Er redet eher über sie als mit ihr.
  • Wolf Templestone
    Ist mit 37 noch unverheiratet, Kronprinz von Kanada und emotional meistens ein ziemlicher Eisklotz. Falls Serafina je die Phase hatte "wenn ich zu Hause nicht Königin werden darf, dann eben anderswo", könnte er zu den Thronerben gehören, über die sie sich mal informiert hat. Ansonsten eher ein 'unbekannt'.
  • Cynthia Neville
    In dritter Generation Thronerbin von Stellaland - ein Sklavenhalterstaat im Süden Afrikas. Ihr Leben lang hat sie von Uropa zu hören bekommen, dass sie als Frau niemals genügen könnte und als Königin nicht taugt. Thias Selbstbewusstsein ist also sehr angeschlagen und sie ist empfänglich für jedes bisschen 'sei nett zu mir'. - Das hat im letzten Sommer dazu geführt, dass sie mit jemandem aus San Marino Freundschaft geschlossen hat. Da hat Uropa es gleich mit diplomatischen Beziehungen und Eheplänen für seine jüngste Enkelin versucht, ist aber gescheitert. - Wäre möglich, dass er jetzt Ambitionen für Italien entwickelt.
  • Eirik Rosendal Håvardsson
    35, Prinzgemahl von Norwegen - und auch eher aus der Kategorie 'unbekannt'.
  • Felicie 'Fee' van Montfoort
    Meine Suid-Afrikanerin ist genauso alt wie Serafina, steht irgendwo hinter zwei älteren Halbbrüdern und einem Ältesten, der selbst schon König ist, in der Thronfolge. Die mangelnden Chancen auf ne eigene Herrschaft stören sie aber mal so gar nicht :D Ein bisschen politisches Engagement ist trotzdem möglich... Fee sitzt im Aufsichtsrat des Roten Kreuzes ihrer Heimat, gehört dem Ausschuss an, der darüber entscheidet, ob irgendwelche Sozialen Projekte in ihrem Heimatland von Hilfsorganisationen überhaupt durchgeführt werden dürfen. Ist Läuferin, manchmal ein bisschen eitel. auch nicht so das Pferdemädchen - aber wenn wir nen Grund finden, warum sie sich kennen, könnten die beiden auch als Freundinnen in Frage kommen.

Und dann noch kurz ein Ausblick:
  • Maximilian Gedeon von Habsburg
    Wird Anfang/Mitte 30 und der Zweitgeborene des aktuellen Kaisers von Österreich-Ungarn. Diese Position, 'der ewig Zweite', kennt er also wunderbar und hat in seiner Kindheit lange geglaubt, er müsse nur 'besser' als der große Bruder sein, um doch selbst zu erben. Inzwischen vertraut Papa ihm immerhin Ungarn zur Verwaltung an, wo Gedeon ein strenges Händchen gegenüber den Raben zeigt - und sich mit einem Großteil seiner Familie ähnlich schlecht versteht.
    Falls Serafina nicht als gute Katholikin als Jungfrau in die Ehe gehen soll, wäre es eine Option, dass zwischen Gedeon und ihr mal mehr lief.
  • Evanthia
    Hier kommt ein Kreis im Stammbaum: Über deine Tante Allegra (oder wie auch immer du sie im Stammbaum unterbringst) ist die 35jährige Evanthia deine Cousine. Als Noblessima von Bithynien und Byzanz geboren worden - und dann mit ca. 8 Jahren nach Persien verlobt. Und über ihren heutigen Ehemann und deine Mutter ist sie auch deine angeheiratete Tante. Kennen ist auf jeden Fall drin. Zur bisherigen Rebellion wird Evathia ein "genieß das, solange zu kannst, und sei bereit, zurückzukehren und dich zu fügen, wenn deine Familie es braucht" zu sagen haben.

Get a room Fall in love Just for an afternoon Lovin' goes too slow Light moves alone A song that plays Makes me miss All that I've lost Till the sun goes down And the lights go on This feeling I'm fine Gone when you're gone gonna enjoy it while I can
Antworten
#3
Huhu,

ich versuch dir mal meine Damen anzudrehen (:
Da hätten wir zum einen Aria - frisch gebackene Regentin von England und auch Frischfleisch für die Adelswelt, hat man sie doch eher blutig und unerwartet auf den englischen Thron gehoben. Ich könnte mir eigentlich gut vorstellen, dass es zwischen den beiden eher nicht so rosig aussieht. Bekommt Aria doch praktisch die politische Position auf dem Silbertablett geliefert, die Serafina gern für sich hätte. Dass die Engländern mit ihrem Schicksal noch nicht ganz im Reinen ist, kann man sicher auch gut als Undankbarkeit gegenüber dieser Chance und Verantwortung auffassen, wenn man sowieso schon angefressen ist, was die weibliche Rolle in der Politik angeht.

Alice könnte ich dir da als positivere Bekanntschaft an die Hand geben. Sofern Serafina und Carrie Freunde werden, haben wir gleich eine gute Brücke zu Alice. Ansonsten muss es wohl bei dem Auslandssemester in Neuseeland und Alice Zeit als Work&Traveler in Italien bleiben – Auch wenn sie eigentlich wenig von Adel und adeliger Politik hält, ist die Herzogstochter sicher eine gute Gesprächspartnerin, wenn man über diese „Männer kriegen alles einfach hingeworfen, während Frauen nur nett lächeln dürfen“-Mentalität platzen möchte.

Als relativ frische, wenn sicher auch lose, Bekanntschaft würde ich dir gern schon Márta anbieten. Die Gute ist auch noch in der Mache, aber ich würde ihre Schwester gern an ein Herzogskind in Italien verscherbeln. Ich hatte mich da an den realen Verwaltungsgebieten/Regionen von Italien orientiert – da ist es die Region Marken geworden. Je nachdem, was das bei dir für ein Gebiet wird…würde ich zumindest gern anmelden, dass ich da Verknüpfung in dein Land haben mag – jetzt könnte man natürlich diskutieren, ob damit auch Serafina/Márta sich darüber näher kennenlernen. Je nachdem, wie nah Königs dem Herzogtum wohl stehen und ob du Mártas Schwester überhaupt zuhause bieten magst (:

Das so als die groben Ideen – überlege da auch gern noch Details mit!

Liebe Grüße
Hope

Antworten
#4
So dann darf ich hier auch mal XD

@Katrina

Also bei Leonhard - ganz klar man kennt sich eben auch weil sie verwandt sind aber eine großartige sonstige Beziehung haben sie wohl wirklich nicht, man sieht sich auf Familienfeiern aber da sie ja auch nicht in der direkten Thronfolge ist, wird sie wohl auch nicht direkt von Interesse von ihm sein. Aber Bekannte sind sie auf jeden Fall :)

Katarina müssen wir dann vorerst noch außen vor lassen, das besprechen wir dann noch.

Also bei Johanna kann ich mir sehr gut eine Feindschaft vorstellen, allein schon, weil sie ja sicher mal gegeneinander angetreten sind im Reitverein und weil sie das tatsächlich nicht so toll finden wird, dass die einen das was sie will, auf dem Silbertablett serviert bekommen. Zwar wird sie ihr jetzt nicht offen ins Gesicht sagen, das sie sie nicht mag, aber wenn man sich sieht wird da doch eine gewisse Unterkühltheit und Arroganz da sein, und sie wird nicht unbedingt beste Freundin sein wollen XD

Tamar ist ja doch um einiges jünger als Serafina, das heißt sie wird sie wohl auch nicht ganz so ernst nehmen, wenn sie eben solche Dinge von sich gibt das die Frau dem Mann untergeordnet sein soll und dass auf ihr junges Alter schieben. Da würde ich sowas wie eine negative Bekanntschaft oder eine neutrale Bekanntschaft nehmen, weil so richtig was anfangen können wird sie mit ihr nicht, aber sie wird sie auch nicht gerade hassen.

Stephanos Phanarios Níkai
a – als angeheirateter Onkel ist er dann eben in der Familie, aber ich würde jetzt auch nicht behaupten, das die beiden viel miteinander zu tun haben.

Wolf Templestone – den hat sie sicher mal nachgeguckt als es darum ging, dass sie verlobt werden sollte aber ansonsten wüsste ich jetzt auch nicht, woher sie sich kennen XD

Cynthia Neville – also mit Sklavenhalterstaaten will Italien ja generell nichts zu tun haben aber sie könnten sich kennen, wenn sie in Italien war und sie sich da gesehen haben. Ansonsten wüsst ich jetzt aber auch nicht woher sie sich kennen.

Eirik Rosendal Håvardsson – für mich auch unbekannt

Felicie 'Fee' van Montfoort
– Also Serafina setzt sich ja für humanitäre Projekte ein und vor allem für jene, wo Mädchen bessere Chancen geboten werden was ja in Afrika doch sehr geläufig sein sollte. Wenn Fee da in den Organisationen tätig ist könnten sie sich auf jeden Fall von daher kennen und angefreundet haben, da gäbe es dann ja genug Berührungspunkte abseits der Pferdchen :) Da haben sie dann sicher schon öfter zusammengearbeitet und sich gegenseitig unterstüzt.

Maximilian Gedeon von Habsburg
– Ja also so streng hält sich Serafina ja jetzt nicht an die kirchlichen Regeln XD So als Ex-Freund oder Ex-Affäre nehm ich ihn aber sehr sehr gerne und dann können sie zu zweit darüber jammern, wie doof das doch is mit dem zweiten Platz.

Evanthia -Also durch die Entfernung sehen sie sich wohl nicht sooo oft aber als Tante ist sie auf jeden Fall Teil der Familie und sie mag sie sicher wenn sie so ne coole Einstellung hat.


@Cecilie

Also da Aria noch nicht so lange auf dem Thron sitzt ist für mich halt die Frage, ob die beiden sich überhaupt schon kennen. Da sie aber eine neutrale Einstellung zu England haben, wird sie ihren Unmut darüber nicht wirklich öffentlich rauskehren wollen. Da wäre sogar im Inplay was spannend bevor wir uns jetzt gleich auf etwas festlegen wenn du magst :)

Bei Alice müssten wir dann auch noch abwarten was genau jetzt mit Schweden und Carrie passiert aber da melde ich mich dann noch bei dir – aber sollte das klappen dann denke ich auch das die beiden sich auf jeden Fall kennen und sicher gute Bekannte sind wenn sie eben auch über die selben Dinge sich ärgern können ^^

Also Marta kann sehr gerne bei mir ein zu Hause finden, ich bin da für alle Herzogtümer und Grafschaften offen die es in real auch gegeben hat, weil ich so sehr gerne Anschluss biete damit sich viele Leute was finden :) Also da kennen sie sich auf jeden Fall wenn sie dort hinheiratet, die müssen ja allein schon ihre Aufwartung machen und dann können sie sich gerne näher kennenlernen, das können wir dann gerne bequatschen wenn du in der PLanung bist, da würd ich mich sehr freuen.
[-] The following 1 user Likes Serafina's post:
  • Cecilie
Antworten
#5
Ich würde dir unter Vorbehalt gerne schon einmal Krister reinwerfen, bevor ich es vergesse. Unter Vorbehalt deshalb, weil natürlich die Beziehungen von Schweden und Italien da mit reinspielen würden und ich da noch auf Klärung warten würde aus den Länderbeziehungen.

Ansonsten wird sie Krister garantiert aus dem Royalen Reitverein kennen. Er selbst hat sich der Vielseitigkeit verschrieben und züchtet daheim in Stockholm mittlerweile Schwedische Warmblüter für genau dieses Ziel. Da könnten die beiden auf jeden Fall fachsimpeln! Krister ist Damen gegenüber generell zuvorkommend und hätte sich für die Prinzessin sicher einmal Zeit für einen Ausritt genommen, sollte er davon mitbekommen haben, dass es sie nach Schweden verschlagen hat. Grundsätzlich stelle ich mir eine positive Bekanntschaft und gern gesehene Gesprächspartnerin vor, mehr wird aufgrund der geographischen Distanz und ihren unterschiedlichen Charakteren und Verpflichtungen dann doch nicht drin sein.
Antworten
#6
Hei, hei!

Entschuldige, dass ich dich auch bei Rückfragen in Discord bei Einzelheiten erst noch warten lassen musste. Da hängen ganz oft noch ein paar Details dran, die ich nicht alleine entscheiden konnte und erst mit meinem Land bzw. dem Team insgesamt abklären musste, ehe ich mich damit bei dir wieder melden kann.
Genau aus diesem Grund, dass es nicht nur mich, sondern auch weitere Spieler betrifft, würde ich gern versuchen, das Gespräch hier im Thread zu belassen.

Grüße, Maj

zusammengefasst
  • Leonhard
    Bekannte wird vermerkt :)
  • Jonah
    Hihi, klingt doch ausreichend, einander so viel Abneigung zu präsentieren. Nicht jede Feindschaft muss in offenen Zickenkrieg münden.
  • Tamar
    Sie lächelt, stellt fest, dass Serafinas Selbstbewusstsein offenbar ziemlich solide ist - nicht. Da haben sich eindeutig zwei gefunden :D Wobei Tamar auch zu gut erzogen ist, um da viel offen zu sagen.
  • Stephanos Phanarios Níkaia
    Dann belassen wir das gern bei der Familie und das war's.
  • Wolf Templestone
    Cynthia Neville
    Eirik Rosendal Håvardsson
    unbekannt ist völlig okay :)
  • Felicie 'Fee' van Montfoort
    Sie zu Freunden zu erklären, fände ich gut. Allerdings ist 'Zusammenarbeit' eher nicht so gegeben - Fee tut nichts selbst, Fee beaufsichtigt, genehmigt, kontrolliert anderer Leute Charity-Arbeit. Selbst im Roten Kreuz tut sie nur das.

und bzgl. Evanthia komme ich nicht mal, wenn ich mit ihr weiter bin. Erst mal bekommt diese Woche Gedeon Aufmerksamkeit.

Katrina 'Carrie' Vasa
25 | Prinzessin von Schweden
Ein 'organisatorischer' Punkt vorne weg: Der Chara heißt mit vollem Namen Katrina. Nicht Katarina. Sobald du in ihrem Namen mehr As hast, als in Alicia sind, ist irgendwas falsch. ;)

Wie die diplomatische Situation zwischen Schweden und Italien ist, wird für Carrie derzeit auf jeden Fall eine Rolle spielen. Grundsätzlich stimmen sie - und ich als Spielerin - dir zwar zu: man muss nicht persönlich verfeindet sein, nur weil die jeweiligen Länder verfeindet sind. Nur das, was Katrina derzeit beschäftigt, ist hochgradig politisch und dreht sich um Schwächen auf schwedischer Seite, von denen man nicht möchte, dass sie allgemein bekannt werden. Da muss Carrie in letzter Zeit extrem vorsichtig gewesen sein, was sie sagt.

Von daher folgender Vorschlag:
  1. Sie kennen sich seit Jahren und waren über Jahre gut bis sehr gut befreundet. Dass ihre Heimatländer verfeindet sind, hat sie nicht interessiert (wobei wohl das Semester in Schweden für dich keine Option war).
  2. Serafina wäre zwar gerne Kronprinzessin, engagiert sich aber nicht aktiv politisch - Carrie interessiert der ganze Politikkram eigentlich so gar nicht.
    => Politik war zwischen ihnen über Jahre nie ein Thema, dafür diverse andere Dinge
  3. Nachdem im April 2013 ein Anschlag auf Alicia verübt wurde und Carrie ihr Leben 'hingeworfen' hat, hat sich die Beziehung zwischen ihnen verändert - Carrie wollte immer weniger über irgendwas reden, was sie wirklich beschäftigt, hatte aber auch keinen Kopf für was anderes
  4. es kriselt in der Freundschaft aktuell also - bis Carrie jetzt im Januar anfängt, das Ganze wieder aufleben zu lassen und doch Dinge erzählt, die sie eigentlich nicht erzählen sollte.
    Hintergrund ist nicht nur, dass sie ihre Freundin vermisst, sondern auch, dass Schweden sich von dieser Beziehung politisch etwas erhofft.

Gedeon von Habsburg
33 | Rang 3 in ÖU | Kronlandverwalter von Ungarn
Von Gedeons Seite wird das Maximum eine Affäre sein. Vergangene Beziehungen will ich bei ihm bewusst nicht. Persönlich ist ihm das auch egal, ob das jemand weiß oder nicht. - Wenn zwischen Serafina und ihm mal was war, wissen es unter den Österreichern mindestens Leopold und Ferdinand. Dann war das im Kontext der Verlobung nämlich mal Thema. Leopold wird ja durchaus überlegt haben, welches seiner Kinder er für eine solche Verbindung "hergibt".
Für Dina wäre es kein Problem, zu wissen, dass seine Verlobte mal was mit dem großen Bruder hatte. Gedeon ist da auch sehr ungerührt. Spannender ist, was Serafina davon hält?

Ihr Verlobter ist 3 Jahre jünger. Wenn sie nen Ehemann mit Macht und Verantwortung wollte, wäre Gedeon die spannendere Wahl als Verantwortlicher in Ungarn. Das eröffnet ganz neue Perspektiven dafür, den Verlobten zu hassen. Aber da Fakt ist, dass Gedeon von ihr nichts mehr will, kann ich euch auch erst mal überlegen lassen, was ihr spannend für eure beiden findet. Und mich dann mit Gedeon wieder einklinken. Vermutlich braucht er zwei Sätze, damit Serafina ihn mehr hasst als ihren Verlobten. Aber er ginge auch als "Anker" in der neuen Familie.

Und ich schreib gerade im Seminar... falls da was nicht verständlich ist, frag!

Get a room Fall in love Just for an afternoon Lovin' goes too slow Light moves alone A song that plays Makes me miss All that I've lost Till the sun goes down And the lights go on This feeling I'm fine Gone when you're gone gonna enjoy it while I can
Antworten
#7
Soo dann kom mich hier auch mal zum antworten :)

Also bei @Krister – da laut Rica die Feindschaft mehr auf dem Papier besteht als das sie irgendwie aktiv ausgespielt wäre, stehen sich die beiden Länder jetzt nicht extrem feindselig gegenüber.
Bei den beiden kann ich mir da auch am ehesten eine positive Bekanntschaft vorstellen, alleine schon, weil man sich eben aus dem Reitverein kennt und dieselbe Leidenschaft zu Pferden teilt. Da kann ich mir eben auch sehr gut positive Bekannte vorstellen, zu mehr wird es allein schon wegen dem Altersunterschied nicht reichen denk ich mal^^

@Maj – Katrina XD

Gut der Großteil ist eh so gekauft wie besprochen :)

Bei Fee kann das Zusammenarbeiten ja trotzdem auf Basis dessen erfolgen, dass sie eben irgendwelche Projekte von Serafina genehmigt, aber ich glaube trotzdem das da Freunde sehr gut passt.

Bei Evanthia kommt es glaub ich auch stark drauf an, wie alt sie dann am Ende ist und wie viel sie dann miteinander zu tun gehabt haben von klein auf – wobei in meiner Vorstellung sie schon eine gute Beziehung zu deren Mutter Allegra hat aber das sehen wir dann ja noch, wenn sie fertig ist.

Also bei Katrina (diesmal ohne extra A ^^) so wie schon bei Krister – die Feindschaft zu Schweden wäre dann eher mehr auf dem Papier vorhanden laut Rica, was ja dann doch einige neue Möglichkeiten eröffnet.
Deinen Vorschlag finde ich toll, vor allem weil es super passt das Serafina politisch eigentlich nicht so richtig interessiert ist und das wenn auch weniger mit ihrer Freundin besprechen würde als mit ihrer eigenen Familie, das heißt sie würde die Politik sowieso im eigenen Land lassen und mit Carrie, auch eben weil die Länder nicht gerade Bündnispartner sind, eben gar nicht besprechen. Vor allem wenn sie sich kennengelernt haben als sie noch jünger waren, hat sie das beide wohl auch eher weniger interessiert, hier finde ich die Idee immer noch gut das sie sich auf dem Turnierplatz begegnet sind und so sich angefreundet haben.
Da die Situation vor und nach dem Anschlag angespannt war und sie wohl wirklich andere Probleme hatte als ihre Freundschaften, macht es auch Sinn das es da kriselt seitdem, wobei Serafina sicher versucht hat Kontakt zu ihr aufzunehmen und zu halten vor allem nach dem Anschlag. Dann wäre es auch passend, wenn sie sich eben freut, wenn Carrie wieder Kontakt sucht und die beiden sich sehen – sie hat ja auch ihre eigenen Probleme mit der Verlobung, die ja nicht so ohne ist.
Das würde für mich super passen und bietet auch super Inplaystoff wenn wir da eben bei der Annäherung ansetzen würden.


Also bei Gedeon – ja Ex-Affäre passt auch besser bei den beiden, wenn dann war es nur etwas kurzes vor allem weil sie sich dann ja über den Royalen Reitverein klasse kennengelernt haben können und dann lief da halt mal kurz was, was aber auch nicht gerade substanziell war und sicher schon ein paar Jahre zurückliegt. Generell würde es meinen Chara natürlich sehr stören, wenn sie herausfindet das er in diese Hinsicht „geplaudert“ hat, weil ihr Verlobter nicht gleich so schlecht von ihr denken soll.
Sie wird auf keinen Fall mehr in ihn verliebt sein oder Gefühle für ihn haben, aber ich kann mir doch gut vorstellen, dass sie es bevorzugt hätte mit ihm verlobt zu werden, kann aber aufgrund der politischen Situation natürlich ihre Verlobung zu Ferdinand nicht einfach lösen. Da fände ich es dann aber eher spannender, wenn sie ihn nicht hasst sondern in ihm jemanden hätte, den sie von früher kennt und dann nicht ganz alleine dasteht – wenn das eben von deinem Charakter her passend wäre, würde ich mir dann da natürlich eher eine positive/ neutrale Beziehung wünschen, mit der man im Inplay auch was anfangen kann.
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste