index profil user listen avas unterkunft länder Wer ist Wo suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Siegmund Bathóry
#1
Charaktervorstellung

Polen-Litauen
Geplanter Charakter: Siegmund ist ein Kriegsheld. Bei der Eroberung Estlands und Lettlands Anfang 2013 war er vorne mit dabei und auch sonst gibt es in den polnischen Medien regelmäßig Berichte über den tapferen Kronprinzen. Der mittlerweile 37-jährige scheint jedem Risiko gewachsen zu sein und nicht um sein eigenes Leben zu fürchten - was ihn zu einem Vorbild der polnischen Husaren macht, zu einem Poster über zahlreichen Mädchenbetten. Erkannt wird der Pole in der Heimat an jeder Ecke, angeschmachtet, hätte die Wahl zwischen zahlreichen Frauen - obwohl er mit einer schrägen Rumänin verheiratet ist, die sogar darauf bestand in schwarz zu heiraten.

Nur... all diese Dinge stimmen nicht. Nicht so ganz. Eigentlich müsste in den Nachrichten der Name seines kleinen Bruders stehen - der tatsächlich an vorderster Front kämpft. Dem Großen Tagebuch schreibt, damit dieser auswendig lernen, darüber reden kann. Polen-Litauen würde niemals seinen Kronprinzen in Kriegseinsätze, auf Terrorjagd, schicken! Davon weiß allerdings nur ein so kleiner Personenkreis, dass selbst seine eigene Ehefrau denkt er wäre im Krieg - während Siegmund sich in einen kleinen Landsitz zurückzieht.

All der Mist belastet den Familienvater eigentlich schon genug, hasst er es doch sich mit fremden Federn zu schmücken! Peinlich ist es ihm. Aber dann kommt noch hinzu, dass seine Ehe bisher nur Töchter hervorgebracht hat - die er über alles liebt - aber nicht auf dem Thron sehen will, auf dem Frauen nicht selten zerfleischt werden. Ein Sohn muss her, nicht war, Serafima?

Sonstiges: Polen-Litauen war ja schon bespielt und von der Art her wird sich nicht viel ändern - damit vor allem Stephan seinen Lebenslauf nicht komplett umwerfen muss.
Im Unterschied zur vorigen Auslegung wird es aber etwas... düsterer. Ein König also, der tatsächlich aggressiv agiert und ein Attentat auf seine erste Frau (vor Jahren) als Kriegsgrund gegen die jüngst geschluckten Länder heranzieht. Man wird sich Leibeigene aus Rumänien leihen, um die hohe Beteiligung der eigenen Bevölkerung im Militär zu kompensieren, es wird eine große Schere zwischen arm und reich geben.
Und während man schon Richtung Schweden blickt - die dortige Rabengefahr helfen will zu bannen - toben in Lettland und Estland immer wieder Aufstände, derer man mit einem dauerhaft stationiertem Heer, großer Präsenz des eigenen Geheimdiensts, begegnet.

united we stand - divided we fall
Antworten
#2
Passt für mich und für das DK =)
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste