index profil user listen avas unterkunft länder Wer ist Wo suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


[20 - 29 J] *res* indian summer
zukünftige Königin Kanadas
#1

die Geschichte
Indian Summer – oh ja, es klingt poetisch. Es klingt nach bunten Farben und Urlaub. Und nach einem letzten Rest Wärme, ehe ein Winter über dich herein bricht, der sich nach ewigem Eis anfühlen kann. So ist Kanada – und damit die zukünftige Heimat der Gesuchten. Aber so könnte auch ihr Leben aussehen: Die Verlobungszeit vor ihrer arrangierten Ehe ist noch einmal bunt und fröhlich, ehe sich dann die Eiszeit einer Ehe anschließt. Bei der kein Kalender verrät, wann Tauwetter einsetzt.
die Hintergründe heute mal zuerst
Hei! Schön, dass du noch weiter liest – dabei weißt du nach diesen wenigen Sätzen schon das Wichtigste über dieses Gesuch und die Geschichte, die ich gerne mit dir spielen möchte: Mein kanadischer Kronprinz wird eine arrangierte Ehe eingehen und muss sich selbst um die richtige Partnerin dafür kümmern. Wie glücklich sein Händchen dafür ist, und ob diese Ehe eine immerwährende Eiszeit bleibt oder Tauwetter einsetzt, liegt ebenso an dir, wie an mir. Denn ich suche nicht nur einen Charakter, sondern vor allem eine Mitspielerin. Denk also bitte mal kurz über die folgenden Aussagen nach:
  • Für meinen Charakter habe ich gern mehr Anschluss als die suchende Person - auch aktiv im Ingame.
  • Ich gehe für mehr Anschluss auch auf andere zu und bekomme Entwicklungen im Forum mit, weil ich nicht nur online komme, um meinen Ingamepost abzusenden.
  • Über Messenger kann man mich ganz gut erreichen.
  • Ich interessiere mich für das Umfeld meines Charakters - für seine familiäre und kulturelle Prägung - und kann mich dafür begeistert, auch das Heimatland meines Charakters zu bespielen und politisch zu vertreten.
Bist du noch da? Wenn du die letzte meiner Aussagen noch etwas verwundert anschaust, ist das kein Problem. Das ist eine Besonderheit des Forums, für das ich suche. Das Divided Kingdoms spielt in einer alternativen Gegenwart, in der die Monarchie die einzige gängige Staatsform weltweit ist. Jeder erste Spieler in einem Land muss daher sowohl einen Steckbrief für das Land schreiben, als auch seine politische Vertretung übernehmen. Ja, das ist ungewöhnlich, macht mir aber sehr viel Spaß und gerade mein Kanadier ist sehr politisch angelegt. Das heißt: Das hier ist zwar ein Pairinggesuch, aber wir beide haben keinen Spaß miteinander, wenn du die Auseinandersetzung mit deinem Heimatland nur als Pflichtübung ansiehst.
Ansonsten bin ich pflegeleicht. Mehr als alle 3-4 Wochen einen Post schaffe ich oft auch nicht – ich studiere, arbeite nebenbei und bin Pendlerin –, bin per Messenger aber gut zu erreichen und mit mehreren Geschichten fest im Forum integriert. Anschluss für dich gibt es allein in und um Kanada herum auch über meinen Charakter hinaus und nach der ‚richtigen‘ Avaperson für uns beide kann ich mit dir bis zum Umfallen suchen.
der suchende Charakter
Wolf Templestone
Obwohl er Kronprinz von Kanada ist, ist Wolf nur der Neffe des aktuellen Königs. Das lässt Zweifel an seiner Position zu, macht Mitglieder seiner eigenen Familie – der er eigentlich loyal gegenüber steht – zu seinen größten Konkurrenten. Das bringt ihn dazu, perfekt zu funktionieren, eine glatte Fassade zu zeigen. Zu der gehört eine Selbstsicherheit, die eigentlich Arroganz ist. Ein Pflichtbewusstsein, mit dem er seine Tage um 5 Uhr morgens beginnt und das einem schnell ein schlechtes Gewissen vermittelt. Eine Vorliebe für Förmlichkeiten, der man kaum genügen kann. Private Interessen? – Ganz schwer in Erfahrung zu bringen.
Kritik? Wolf ist eigentlich drüber erhaben, nennt Menschen dumm, die es versuchen – aber ein Thema gibt es: Er ist 37, unverheiratet und bis vor wenigen Tagen gab es nicht mal eine Exfreundin, an der die Klatschpresse sich erfreuen konnte. Aber jetzt ist seine Affäre sogar schwanger. Das ist schon für die beiden persönlich ein Super-GAU, mit dem sie noch fertig werden müssen. Nur in einem Detail herrscht Einigkeit: Sie werden nicht heiraten, sind Freunde, kein Paar. Was Wolf politisch erwartet, kann seine Affäre auch kaum erfüllen.
Aber aus Kanada gibt es Druck, endlich zu heiraten und Thronfolge zu sichern. Der Druck wird hinreichend sein, dass Wolf seine Vorbehalte bezüglich einer falschen Entscheidung vernachlässigt. Es lässt Wolf merken, dass ihm die Macht in seiner Heimat doch wichtiger ist als Moral. Es ist der mögliche Anfang einer Eiszeit.
die Ideen
  • die Ambitionierte steht in ihrer Heimat auf dem hinteren Rang der Thronfolge, hat vielleicht sogar gar keinen Anspruch - und pflegt zumindest den Eindruck, ihre Heimat sei politisch unbedeutender als Kanada. Sie hatte schon immer das Ziel, eines Tages sehr hoch zu heiraten - um vielleicht endlich Vaters Aufmerksamkeit zu erhalten? - und weiß Wolfs aktuelle Situation geschickt für sich zu nutzen.
    In der Zukunft stehen ihnen Desillusionierung - der andere ist gar nicht so toll wie erwartet - und Machtkämpfe bevor; die in der heilsamen Erfahrung enden könnten, wie es ist, wenn jemand sicher loyal zu einem ist, einen sieht und machtpolitische Ziele teilt.
    Ihre Heimat könnte jedes westlich geprägte Land in Europa oder Amerika sein. Hannover vielleicht?
  • die Verhandlungspartnerin bietet Wolf einen Gefallen für einen Gefallen. Sie stammt aus einem Land oder einer Familie, die gerade in politische Bedrängnis geraten ist. Von einer Verlobung mit Wolf - und damit einem künftigen Bündnis zwischen Kanada und ihrer Heimat - verspricht sie sich eine Stabilisierung ihres Heimatlandes. Im Gegenzug wird sie keine Schwierigkeiten machen, was das uneheliche Kind angeht, das Wolf da bekommt.
    In der Zukunft stellt sich für sie beide die Frage, ob sie mehr miteinander verbindet und verbinden soll als dieser Handel - und die Notwendikeit, zumindest ein gemeinsames Kind zu bekommen.
    Ihre Heimat könnte jedes nordamerikanische Land mit einer Grenze zur USA sein - einem terroristischen Staat, der im letzten Jahr diverse Königsfamilien gestürzt hat. Süd Dakota zum Beispiel?
  • die Devote stammt aus einem konservativen Land, in dem Frauenrechte noch nicht sehr ausgeprägt sind und Prinzessinnen vor allem zu Ehefrauen erzogen werden. Sie fühlt sich damit allerdings nicht wie eingesperrt oder mit gestutzten Flügeln, sondern hat die gesellschaftlichen Werte ihrer Heimat fest in sich verinnerlicht. In Repräsentation bekommt sie eine Eins mit Sternchen und ist bei aller Zurückhaltung nicht schüchtern oder ängstlich. Auf den ersten Blick können Wolf und sie sich als arrangierte Ehepartner ideal finden.
    In der Zukunft wird zunehmend deutlicher, dass Wolf sie einschüchtern kann – und sich zu wenig um sie kümmert. Ihre devote Haltung ihm gegenüber überfordert ihn. Und ein angenehmer Umgang miteinander wird beide aus ihren Komfortzonen zwingen. Nur: Will man den überhaupt?
    Ihre Heimat könnte jedes konservative Land in Europa oder Amerika sein. Im besten Fall eins, das politisch Potential hat, einflussreich zu sein. Venezuela vielleicht?
  • den kulturellen Gegensatz stellt sie aufgrund ihrer Heimat dar. Wolf kann sehr gut als westlich-versnobt durchgehen und würde sich niemals auf den Boden oder ein echtes Tierfell setzen. Sie hingegen versinkt zum Teetrinken zwischen einer Menge bunter Kissen im Schneidersitz auf dem Boden. Teile ihrer Erziehung könnten durchaus westlich sein, aber insgesamt ist sie in ihrem Weltbild verhaftet und weiß durchaus, dass es Wolf niemals um sie ging, sondern um die politischen Beziehungen, die Kanada durch diese Ehe erringen kann.
    In der Zukunft werden Weltbilder aufeinander krachen und verschiedene Ansichten für Diskussionen sorgen. Denn der Mann mag in ihrer Kultur zwar nach außen das Sagen haben, doch innerhalb einer Familie sieht das ganz anders aus. Wendet man sich voneinander ab oder arrangiert man sich?
    Ihre Heimat könnte jedes unabhängige Land im arabischen oder orientalischen Raum sein. Das Sultanat Sahara zum Beispiel.

Du siehst: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie 'sie' sein könnte - und jede davon stellt Wolf und sie vor Herausforderungen, die ich gerne mit dir in Angriff nehmen würde. Entwicklungen in der Beziehung der beiden zueinander, aber auch in ihrem eigenen Charakter sind für mich super wichtig. Ebenso wie Begeisterung deinerseits für die Geschichte.
Das heißt nicht, dass du sofort ein fertiges Konzept haben musst. Ich denke gerne auch gemeinsam mit dir und lasse mal gleich Messengerdaten hier: merleadhara (Skype ) oder merleadhara#7594 (Discord). Wäre toll, von dir zu hören.
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste