index profil user listen avas unterkunft länder Wer ist Wo suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Mountains of sunset fire
Rabe und Prinzessin aus Montana [USA]
#1
Mountains of sunset fire
ehemaliges Königreich Montana
Everly Michaiah Johnson
11 Jahre trennen Everly von dem älteren Bruder. Sie ist das unerwartete Kind eines Königspaars, das langersehnte Mädchen, das als Zweitnamen zwar einen Namen aus der Bibel trägt, sich darüber hinaus aber an Mamas Lieblingsnamen erfreut. Sie war der Liebling der ganzen Familie. Beschützt, behütet – und in Kreise einbezogen, in denen sie eigentlich nichts verloren hatte. Dem Versuch, sich mit der Biker-Clique ihres älteren Bruders anzufreunden, verdankt Everly mehrere Tattoos und einen zum Teil rockigen Kleidungsstil. Obwohl sie doch eigentlich so ein zartes Pflänzchen ist – und seit ihrem letzten öffentlichen Auftritt sogar noch mehr abgenommen hat.
Der liegt inzwischen fast ein Jahr zurück, denn viel hatte sich Prinzessin Everly von Montana nie in der Öffentlichkeit bewegt. Privatunterricht hatte überwiegend den öffentlichen Schulbesuch ersetzt. Ihr Engagement für den Tierschutz war viel finanzieller Natur gewesen, denn von Mamas später Schwangerschaft – eine Risikoschwangerschaft – scheint Everly ein schwaches Immunsystem davon getragen zu haben.
Jetzt steht sie an der Seite eines wesentlich älteren Mannes. Jetzt trägt sie einen Ring am Finger und ist ganz offensichtlich verheiratet. Mit ihm. Obwohl sie eine Prinzessin und er nur ein Bürgerlicher ist. Obwohl sie eine Heidenangst vor ihm hat. Obwohl er sie festhalten muss, damit sie überhaupt aufrecht stehen bleiben kann. So sehr zittern die Knie.
geb. of Ashton-Wellesley
*1994 | 19 Jahre
ehem. Prinzessin
Anastasia Shcheglova
Frank Johnson
Dankbar sollte Frank Johnson der Königsfamilie von Montana sein. Dankbar dafür, dass er zwar der Sohn eines Verbrechers ist – und doch selbst nicht wie einer behandelt wird. Stattdessen hat er die Chance bekommen, zunächst im Militär und dann noch direkter im Königshaus Karriere zu machen. Er war Elitekämpfer, Geheimdienstmitglied, Personenschützer. Er war so vieles, für das man unbedingt 200% loyal zum Königshaus sein muss – und es gab nichts, was Frank weniger ist.
Denn wie kann man dankbar sein, wenn der eigene Vater zwar nicht getötet wird, aber doch im Gefängnis verrotten muss? Wie kann man dankbar und loyal zu einem König sein, der so hart zu seiner Mutter war? Für die Chancen, die man Frank gegeben hat, hat seine Mutter sich zu Tode arbeiten müssen. Und jeder Moment, in dem Frank zusah, wie sie über dem Abendessen einschlief, hat seinen Hass gegenüber dem Adel, der Monarchie, dem System geschürt.

Frank ist Rabe, Terrorist, hat seine Position am Hof nur für Menschen ausgenutzt, denen es ging wie ihm. Und schließlich persönliche Rache genommen: Durch seine Hand ist Everlys großer Bruder gestorben – und doch reichte es noch nicht, an Rache und Strafe. Dass er heute mit Everly verheiratet ist, hat also keineswegs den Grund, dass Frank seinen Frieden mit dem Adel gemacht hat. Das süße Mädchen hat auch nicht sein Herz berührt, sondern sie ist ihm Mittel zum Zweck. Ausgleich für das Leid seiner Mutter.
Während Frank bei den Raben Karriere macht. Unersetzlich ist er für jeden gemäßigten Kuschelraben in der USA, der nur noch Anerkennung und Frieden will. Denn Frank hat den Beweis an seiner Seite, wie gut Demokraten und Adelige doch miteinander auskommen können. Und Frank ist derjenige, der die übrigen radikalen Raben unter Kontrolle hält.
Geheimdienstleiter
*1971 | 42 Jahre
Rabe
Alan Van Sprang
ein (Alb)Traum
lange vor 2012
Gleichgesinnte... in seinem Hass auf den Adel sind für Frank eine Erleichterung und Radikalisierung zu gleich. Unter Erin Snyder wird er Teil der Raben, spioniert und bereitet den Anschlag vor, der Montana zerstören würde.

ab Dezember 2012
Raben… Man hätte in Montana nie erwartet, dass sie ‚mitten unter ihnen‘ waren. Und doch war es kein verwirrter Einzeltäter, der in den Tagen nach Weihnachten den Kronprinzen erschoss. Dieser hinterließ neben einer geschockten Schwester und Eltern auch Frau und Kinder. Er hinterließ Trauer in einer Zeit, die zwar still, aber voller Freude sein sollte. Sein Tod warf vor allen Dingen Everlys Vater aus der Bahn, der den Schuldigen nicht habhaft werden konnte, und Trauer und Wut an der Bevölkerung ausließ. Es gab keine traditionelle Begnadigung von Todeskandidaten – sondern öffentliche Hinrichtungen. Zum ersten Mal seit fast hundert Jahren.
Ein Auftakt zum Flächenbrand.
Geschürt von Raben, die keine zwei Monate später mitten im Palast stehen sollten. Hinter ihnen all die Menschen, die ihre Königsfamilie vor genau so etwas hätten schützen sollen. Und jeder von ihnen hätte seinen alten Herrscher selbst zum Henker getrieben. Man hätte – wenn Everlys Vater sich nicht an einem letzten, verzweifelten Kuhhandel versucht hätte: Nehmt Everly!
Nicht als Opfergabe, sondern als Ehefrau für einen von ihnen. Für einen von ihnen, auf den sie sich einigen konnten. Der an der Herrschaft in Montana dann teilhaben sollte. Der zwar bürgerlich sein durfte, aber sich nach des Vaters Vorstellung doch in ein monarchisches System einfügen sollte. Er wollte die Teilung von Macht anbieten – ohne es wirklich zu tun. Was war er doch für ein dummer Adeliger.

Entmachtet, gefangen genommen – es gilt für Everlys Familie. Sie steht unter Hausarrest seit letztem Februar und auch Everly hat man auf Schritt und Tritt kontrolliert. Kein Internet. Kein öffentlicher Auftritt. Und Ja sagen, in einem Kleid, das sie nicht selbst ausgesucht hatte. Denn auch wenn niemand es nötig hatte, seine Herrschaft durch eine Ehe mit einer Königstochter zu legitimieren, war es doch ein wunderbares Angebot gewesen. Wunderbar nett, um eine kleine Prinzessin und ihre Familie zu quälen. Gerechtigkeit zu schaffen, für die Qualen, die man Montanas Bevölkerung angetan hatte. Franks Mutter.

heute
Panik vor ihrem Ehemann hat Everly vollkommen zu Recht. Panik vor ihm hat im Grunde auch jeder gemäßigte Rabe zu Recht. Denn Frank ist vom ‚alten Schlag‘ und noch nicht bereit, die Linie der Vernichtung aufzugeben. Mit dieser Einstellung hat er sich in den letzten Monaten an die Spitze eines Rabenzweigs gekämpft. Er hat das Machtvakuum gefüllt, das Erin Snyder hinterlassen hat. Und jetzt ist er für alle Kuschelraben zu wichtig, als dass sie ihn loswerden könnten.
Trotzdem ist Anerkennung das Ziel, das sie beide nach Wien gefunden hat. Everly ist eine weitere Prinzessin, die ein perfektes Beispiel dafür ist, wie gut Demokraten und Raben doch nebeneinander existieren, sich sogar miteinander vermischen können. Und hier ist auch Frank am besten unter Aufsicht und in der Lage, Erin zu informieren.
es gibt gute Gründe
Erin Snyder nennt sich heute Camy Grant - für diejenigen, die sie noch zu sehen bekommen. Denn ein paar Monate als Präsidentin der USA haben genügt, um ihr eins klar zu machen: Sie strebt keine friedliche Co-Existenz mit irgendwelchen Monarchen an. Sie will mit ihnen nicht verhandeln. Sie... will sie töten. Und so gut sich Nordamerika als Testlauf auch angeboten hat, liegen ihre eigentlichen Ziele doch in Europa. Das Chaos, das ihr Weggang in den USA hinterlassen hat, scheint sie nicht zu stören.
Und ist ihr doch nicht gänzlich egal. Da sind Fäden, die noch gezogen werden wollen.
Frank, der zum Teil ihren Platz eingenommen hat, hat ihr gegenüber zum anderen Teil immer noch die gleiche Rolle wie vorher: Er ist ihr Informant. Bezüglich der USA, sicher. Aber eigentlich bezüglich jedem Adeligen, den er trifft. Denn wo Camy sich verborgen halten muss, kann Frank diesen Adel zum Tee einladen. Und es stellt sich wieder die Frage, wie loyal Frank eigentlich gegenüber dem Staat ist, für den er arbeitet.

Queenie Currie ist einer dieser Kuschelraben, die Frank in den Wahnsinn treiben. Die ihn gerne loswerden würden. Und die Mitleid mit Everly haben. So was, Darling, hätte nie passieren dürfen! Denn als Vizepräsidentin setzt Queenie sich für ein friedliches Miteinander ein. Sowohl zwischen anderen Staaten und der USA, als auch unter ihren Mitmenschen.

Mit Aubrey Delaware scheint dieser Friedensschluss ganz gut funktioniert zu haben. Dabei war die 18jährige im letzten Sommer noch in Everlys Position: Eine Gefangene der Raben, die gute Mine zu allem machen musste. Zum Schutz der eigenen Familie. Doch inzwischen hat der Ehrgeiz zu geschlagen, Aubrey nennt sich Erste Reichshüterin von Kalifornien und hat es geschafft, ihren Staat aus der USA zu lösen. Damit könnte die das beste Vorbild für Everly sein, das die junge Frau sich wünschen könnte - oder ihr Hassobjekt, denn immerhin ist Prinzessin Aubrey zu den Raben übergelaufen. Während man Everly zwingt.

Ob es Zwang bleibt - oder Frank und sie sich auf irgendeiner Ebene annähern, überlassen wir jedoch euch. Die Geschichte zwischen den beiden würden wir jedoch genauso gern begleiten, wie wir sie Einfluss auf das Schicksal der USA nehmen lassen. In unserem Forum ist dieser Staat nämlich die erste moderne Demokratie der Welt - und mit neuen Gedanken können sich verstaubte Staatsoberhäupter immer nur ganz schwer anfreunden. Es gibt also jede Menge Entwicklungsmöglichkeiten, aber auch Postpartner für sie.
Namen und Avatarpersonen können wir euch jedoch vollkommen frei stellen und auch am Alter dürft ihr Anpassungen vornehmen. Lediglich der Bezug zu Montana und den erwähnten Charakteren sollte erhalten bleiben. Denn hinter denen stecke ich, Lily Jane, Admin im DK und damit sicherlich eine treue Seele, die dir als Postpartnerin und helfende Hand erhalten bleibt. Ich würde mich freuen, wenn Du meine Raben unterstützt - oder mitten unter ihnen gegen sie kämpfst.
Schreib mir doch einfach!
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste