Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


[20 - 29 J] What if a nightmare dreams of peace? *reserviert weil umplanung*
Rumänischer Prinz
#1
Vlad Molevic
Alter: 29 Jahre
Rang: Prinz von Rumänien
Avatar: Aaron Taylor Johnson
Amt: Leiter des Geheimdiensts
What if a nightmare dreams of peace
Exzentrisch sind die Rumänen, düster und gefährlich
Das rumänische Königshaus spielt geradezu mit dem düsteren Image, das Rumänien seit Bram Stokers Dracula aufgedrückt bekommen hat und Vlad Molevic entspricht vollkommen den Erwartungen: kalter Blick, triefender Sarkasmus und absolute Überheblichkeit schlagen einem entgegen, sollte man ihm einmal begegnen. Was ist schon von jemanden zu erwarten, dessen Familie das ganze Land unterdrückt? Menschen als sklavenartige Leibeigene hält?

Wenn man Vlad begegnet, fragt man sich vermutlich aber auch unwillkürlich: welche Leiche hat der Prinz im Keller, dass er seines Ranges als Kronprinz beraubt wurde? Nun die kleine Schwester Kronprinzessin ist? Zumindest in Rumänien hat man schlichtweg Angst vor ihm.

so düster, dass man gern einmal den hellen funken übersieht
Dabei ist Vlad gar nicht so gemeingefährlich, wie er sich selbst inszeniert. Sein Auftreten in der Öffentlichkeit auch Selbstschutz, der ihn weniger angreifbar machen soll. Seine kleine Schwester Ileana weiß das zum Beispiel - und gleichzeitig verflucht sie den Großen dafür, so ein Sportfreak zu sein. Noch tausendmal könnte sie erzählen, wie er sie einst auf dem Gepäckträger seines Rads auf miesen Schotterpisten leiden ließ. Übrigens die beste Ausrede, um Sport gänzlich aus dem Weg zu gehen.

Und auch sein Vater Drazen ist sich des weichen Kerns seines Sohnes bewusst. Entfernte er doch nicht umsonst jene Frau aus dem Leben seines Sohnes, die dieser niemals hätte lieben dürfen.

Und Adina, jene Leibeigene, die das Herz des kühlen Rumänen ganz nebenbei für sich einnahm, weiß es auch. Kann die Liebe in den Augen ihres kleinen Bastardsohnes jeden Tag sehen - während sie fliehen muss.

der vergeht, kaum wurde er geborn'
Flucht.
Vlad muss jeden Tag daran denken. Daran, dass er Adina erst vor kurzem wiederfand, überhaupt herausfand einen Sohn zu haben. Und nun muss er um dessen Leben fürchten - seine eigene Abteilung dabei beobachten, wie sie es auf seinen Sohn abgesehen haben.

Flucht.
Es klingt so verführerisch. Mit einem Koffer voller Geld verschwinden, alles hinter sich lassen. Natürlich ist es ihm bewusst, dass sich Rumäniens Leibeigenschaft nicht von heute auf morgen ändern lässt. Es würde das Land ruinieren. Aber er? Ein Vlad Molevic kann sich ändern, zu jemand anderen werden. Immerhin hat er das Wissen, weiß worauf er achten muss, um von der Bildfläche zu verschwinden. Adina finden, seinen Sohn, sein Leben mit dem seinen beschützen. Immer. Egal wo.

Und dann?
Zweifel.
Seine Familie hinter sich lassen? Dort, wo die Wut gegen den Vater kocht, ist doch viel Liebe zur kleinen Schwester vorhanden. Sie im Stich lassen? Wirklich? Wenn er diesen Schritt geht, gibt es keine Rückkehr mehr. Gar nicht so einfach für jemanden, der in seinem Leben noch nicht einmal eine Kaffeemaschine selbst bedienen musste.

Nur noch Ungewissheit.

Funkenfänger bräuchte man, zu schaffen ein Funkenmeer.
Hallo da draußen!
Wir suchen sehnlichst unseren Bruder / Geliebten, um diesen Faden auch in Inplayszenen aufnehmen zu können. Geplant ist, dass Vlad am Ende doch durchbrennen soll, sich den Regeln seiner Familie widersetzt und selbst zum Gejagten, Geächteten wird. Dabei darfst du gern selbst entscheiden, ob er es nur aus Sorge um sein eigen Fleisch und Blut tut, oder er Adina eben doch so sehr verfallen ist, dass sie für ihn über Land und Ehre steht.

Anschluss gibt es jedenfalls auch nach der Flucht noch mehr als "nur" Adina. Als ehemaliger Kronprinz hat Vlad sicherlich viele Kontakte und auch Freunde, vor denen er sich nicht verbergen muss. Und auch Adina hat Bekanntschaften, die dann auch für ihn gelten.

Von einem Interessenten erwarten wir uns vor allem Kommunikation - egal ob über Messenger oder PN. Grundsätzlich lässt sich an Vlad jedenfalls nochmal einiges schrauben - vom Namen bis zum Ava sind wir da flexibel und auch Details seines Charakters sind verhandelbar.

Im Gegenzug bieten wir Redefreudigkeit, lang im Forum verankerte Charaktere und Lust am Schreiben. Diese Geschichte soll also nicht in wenigen Monaten auserzählt sein.

Was meinst du? Willst du gemeinsam mit uns die Flucht ins Ungewisse wagen?
Wir freuen uns über deine Antwort <3
Luise und Rica
[Bild: 36103074hy.png]
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste