Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
United we stand - divided we fall
| Neue Posts | Posts von heute | Es ist: 19.03.2019, 12:54 PM | Abmelden


show me how to be whole again
Kasachstan
#1
Charaktervorstellung


Königreich Kasachstan
Geplanter Charakter: Inzhu Aiday Enlik Niyazova, die Königin von Kasachstan, die Eiskönigin. So wird sie in der Bevölkerung genannt. Von Regierenden anderer Staaten, mit denen sie verhandelt. Eine perfekte Inszenierung einer Frau, die schon viel zu viel verloren hat. Ihren geliebten Ehemann, der viel zu früh starb, der ihr Vertrauter gewesen war, ihr engster Berater. Obwohl er immer einen Schritt hinter ihr hatte stehen müssen. Nur ihr engster Kreis, ihre Kinder, wissen, dass eine liebevolle, warmherzige Frau unter der kühlen Schale steckt. Unter dem Mantel von Einsamkeit und Kälte – Trauer. Unendliche Trauer. Jahrelang hatten ihr Mann und sie gekämpft. Miteinander. Umeinander. Für einen gemeinsamen Weg. Fast dreißig Jahre, die man nicht eben so vergisst. Gefühle, die man nicht wegwirft. Doch sich daran festklammern, das kann Inzhu gut – aber sollte es nicht Zeit sein, loszulassen? Ehe sie sich selbst vergisst? Das Hier und Jetzt?

Seit neunzehn Jahren ist Inzhu bereits Königin – erfahren in dem, was sie tut. Viele der anderen Herrscherinnen und Herrscher kennend – oder sie sterben, ihre Erben aufkommen sehend. Sie weiß, was sie für ihr Land, für ihr Volk tun muss. Auch wenn es nach außen hin oft so wirkt, dass ihr genau das egal sei. Sie erklärt nicht, sie macht – etwas, was ihrem Volk sauer aufstößt. Sie weiß das, doch Veränderungen verunsichern sie. Die Monarchie bleibt, sie ändert sich kaum – so hat sie es gelernt. Ehe sie selbst Königin wurde. Und steht doch in einer Welt, die sie so nicht kennt. An die sie sich, an den sie den Kurs ihres Landes anpassen muss. Hier und Jetzt, nicht gestern. Nicht an Altem festklammern. Nach Morgen blicken. Das macht ihr Angst. Weil sie es nicht in der Hand hat. Lässt sie verwundbar sein. Risse im Eis, die sie nicht zeigen will. Sich nicht eingestehen will. Ihren Kindern nicht offenbaren will. Angreifbar sein, das versucht sie zu vermeiden. Wenn es sein muss, mit allen Mitteln.


Sonstiges: Das Königreich Kasachstan ist eines der größten Länder der Welt, gelegen zwischen dem Kaspischen Meer und dem Altai-Gebirge, zwischen Russland und China. Eine Mischung verschiedenster Ethnien, Religionen und Sprachen. Verschiedene Natur- und Klimazonen bestimmen das Leben der Menschen, von Steppen, Halbwüsten und Wüsten bestimmen das Bild, die Naturressourcen werden dadurch gefördern. Erdöl- und Erdgasfelder, Steinkohlevorkommen, Eisenerz, Gold, Chrom, Vanadium, Wismut, Eisen, Cobalt, Moybdän … Eigentlich perfekte Voraussetzungen, um zu handeln. Um etwas für die Bevölkerung zu tun. Und doch wurde lange Zeit nur die Elite gefördert, wurde das normale Volk ignoriert mit ihren kulturellen Eigenheiten. Nicht greifbar genug. Nicht begreifbar für Inzhus Vorgängerinnen. Etwas, was ihr nicht gerade hilft. Gerade jetzt, da die Raben sich immer mehr ausbreiten. Veränderungen in der Welt verbreiten. Ob sie auch schon in Kasachstan verbreitet sind? Unbekannt. Anschläge gab es bisher keine. Zum Glück. Denn trotz neunzehn Jahren Erfahrung wüsste Inzhu nicht, wie sie reagieren sollte. Und doch lässt sie ihre Kinder beschützen – Tag und Nacht.

Kasachstan, das Land der Gegensätze. Nicht nur Sommer und Winter, Flora und Fauna, Arm und Reich, Landleben und futuriste Hauptstadt. Sondern auch Regierung und regiert werden. Denn das Königshaus – oder besser Königinnenhaus – unterscheidet sich von den meisten anderen. Kein salisches Recht. Keine Gleichberechtigung von weiblichen und männlichen Nachkommen. Nein, nur weibliche Nachkommen sind erbberechtigt, Männer haben Titel, bekommen gute Posten in Politik als Berater und Wirtschaft, die großen Konzerne sind in Staatshand. Doch die Macht, die haben die Frauen. Alleine die Königin. Nur Berater, mehr gibt es nicht. Und zeugt von dem Bruch der Gesellschaft zwischen Elite und Fußvolk. Ein Spalt, der nur langsam geringer wird, wenn überhaupt. Ein Tanz auf dem Drahtseil, wollen doch die, die jetzt Geld und Macht haben, nur bedingt teilen. So, dass es theoretisch ein fruchtbarer Boden für Raben ist. Und vielleicht doch zu unattraktiv.

Wegen Verwandtschaften und ähnlichem werde ich mich noch in der Kontaktbörse melden.

united we stand - divided we fall
Antworten
#2
Hey!
Da hast du dich mal für ein vollkommen neues Erbrecht im DK entschieden (weil auch wenn in den Hintergrundinfos erwähnt, bist du doch die erste, die sich traut :) )
Denk bitte dran in der Länderinfo zu klären, wie das beim Erben und Heiraten ist. Also, wie der Name weitergetragen wird - oder eben nicht.
Ansonsten scheinst du dich ja schon eingelesen zu haben und ich kann dir auf diesem Weg nur Erfolg mit der Bewerbung wünschen.

Die aktuelle Diplomatie für Kasachstan ist die folgende:
Bündnis mit:
♦ Königreich Georgien
♦ Königreich Griechenland
♦ Sultanat Türkei


LG Rica
[-] The following 1 user Likes Ileana 's post:
  • Eliora
Antworten
#3
Danke dir! :)
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste