index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Die Kraft liegt in der Einheit
Kaukasus
#1
Charaktervorstellung

„Georgia“
[Georgien, Armenien, Aserbaidschan]
Geplanter Charakter: Mit 21 ist Tamar die Zweitjüngste der Familie. Eine Prinzessin ohne Anspruch – jedenfalls ohne Anspruch auf den Thron. Den Anspruch an sie, sich zu einer wohlerzogenen, zurückhaltenden Prinzessin zu entwickeln, gab es schon. Und Tamar erfüllt die Anforderung spielend. Ihr Lächeln ist meistens nur leicht, das ganze Auftreten unaufdringlich und sie aufgeschlossen gegenüber anderen Menschen und Kulturen. Ein entsprechendes Fach studiert sie auch, müsste gerade an ihrer Bachelorarbeit arbeiten – aber aus familiären Gründen liegt die ‚auf Eis‘. Weil Tamar aktuell und seit kurzem so was wie ‚Kronprinzessin ohne Anspruch‘ ist. Ohne männlichen Erben ist auch die Position im Land gerade ‚vakant‘, muss irgendwie ‚ausgefüllt‘ werden und Tamar bemüht sich. Aber sie hat keine entsprechende Ausbildung. Lächeln und Winken oder Schwestern umarmen… reicht nur bedingt. Aber wird schon. Immer. Wie immer.

Sonstiges: Tamar ist als kleine Schwester zu Lilya gedacht und wir werfen das dazugehörige Ländchen noch mal bisschen um. Das Gesamtkonstrukt heißt aktuell ‚Georgia‘ und darf aus Georgien, Armenien und Aserbaidschan bestehen. Kulturell von Byzanz, der Türkei, Mongolei und Persien geprägt, würden wir unseren Kaukasusraum bis heute zum orientalischen Raum zählen. Man ist christlich und zoroatristisch; dahingehend konservativ, dass Männer mehr zusagen haben – und Frauen eigentlich nicht erbberechtigt sind (Ausnahmen inklusive).
Mit ca. 10 von 12 weltweit existierenden Klimazonen, hinreichend Wasser und Schwarzerde ist Georgia ein gutes Anbaugebiet für diverse Produkte. War damit ein attraktives Einwanderungsgebiet, so dass es ein Vielvölkerstaat auf fast schon engstem Raum ist. Man verfügt über Bodenschätze – unter denen Erdöl aus internationaler Perspektive wohl zu den interessantesten gehört und dadurch über gute Verbindungen nach Mitteleuropa.

Die Kraft liegt in der Einheit
Antworten
#2
Hey Maj,

gegen Dein Konzept spricht absolut nix...also viel Spaß beim Stecki schreiben. XD
[-] The following 1 user Likes Serafima 's post:
  • Tamar
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste