index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Ewynn
#1
Hallo zusammen ?

Ich wollte erstmal das okay für meinen Charakter und Wales abwarten, ehe ich sie anmelde und hier in die Charakterbeschreibung poste. Vorab habe ich leider nicht wirklich eine Ahnung inwiefern Wales mittlerweile mit anderen Ländern verbündet ist bzw. welche Feindschaften oder Neutralität bestehen. Auch habe ich kurz ein paar andere Länder mit in die Beschreibung eingeflochten wie England, Schottland und Irland von denen ich allerdings keine Ahnung habe ob es so in Ordnung ist, weswegen ich euch bitten würde einfach mal drüber zu schauen. Die wichtigsten Stellen sind Fett markiert ? Ansonsten hoffe ich das es im groben reicht und ich nichts ausgelassen habe ?
LG
Maggie



Charaktervorstellung

Wales
Geplanter Charakter:
Bei meinem geplante Charakter soll es sich um Ewynn Arwen Gwendolyn Merch y Ddraig handeln. Diese belegt im Moment den 2. Rang in der walisischen Thronfolge und findet selbst, dass sie mit ihren Namen wahrlich gestraft ist. Zumal ein paar davon eindeutig auf berühmte Bücher und Sagen meistens bezogen werden.
Aus einem alten Brauch heraus und aufgrund der besonderen walisischen Gepflogenheiten und Politischen Ansichten von Wales, kann sich jedes Familienmitglied der Königsfamilie einen geläufigen Namen aussuchen und legt den Nachnamen Mab y Ddraig oder in ihrem Fall Merch y Ddraig ab und nehmen den Nachnamen Elliot an. So ist Ewynn einem Großteil der Welt außerhalb von Wales als Charlotte Elliot bekannt.

An sich ist sie durchaus ein rebellischer Charakter, der sich nicht davor scheut in der Öffentlichkeit ihrem ältesten Bruder und König in den Rücken zu fallen oder ihn bloß zu stellen. Allerdings tut sie dies nicht aus ihrer Lust und Laune heraus, sondern macht so öffentlich das die walisische Familie schon lange nicht mehr an einem Strang zieht. Ewynn würde nie unbedachte Worte wählen, wenn sie weiß das davon das Wohl des Landes abhängt. Dennoch ist sie eine Merch y Ddraig und bekam nicht umsonst den Spitzamen „Corrach gwrthryfelgar“, was soviel wie rebellischer Zwerg bedeutet, da sie ab und an mit ihrer zynischen, sarkastischen und temperamentvollen Art einfach nicht hinterm Berg halten kann.
Trotz ihrer Verhaltens gegenüber ihrem Großen Bruder, versucht Ewynn den Rest der teilweise zerrüttenden Familie irgendwie zusammenzuhalten, sei es durch die schonungslose Wahrheit oder durch fast schon halsbrecherische Aktionen.
.

Sonstiges: Wales (walisisch Cymru) und insbesondere dessen Bevölkerung, ist extrem durch die geschichtlichen Ereignisse der Letzen 2000 Jahre geprägt worden. Es beeinflusst noch heute das Denken und Verhalten der Waliser stark. Ihnen als Volk und insbesondere der Königsfamilie ist durchaus bewusst, dass sie ein kleines Land sind, dessen Reichtum zu einem Großteil auf den Kohle, Eisen, Kupfer, Kalk, Schiefer, Blei, Zinn, Zink, Silber und Goldvorkommen beruht hat und teilweise noch beruht. Der Schwerpunkt von Wales hat sich mittlerweile jedoch von der Schwer- auf die Leichtindustrie verlagert, wobei ein kleiner Teil des jährlichen Einkommens immer noch von den Mienen stammt. Auch tragen zwei Ölraffinerien zur Wirtschaft bei, ebenso wie etwa dreiviertel des Landes, das Landwirtschaftlich genutzt wird. Aber auch der Tourismus trägt einen kleinen Teil bei, da es als äußerst attraktives Ausflugs Land gilt.

Im Allgemeinen gilt Wales durch seine besondere Flora und Fauna, die von Mäuse, Dachse und Otter bis hinzu Riesenhaie, Kegelrobben, Lederschildkröten, Delfine und Schweinswale reichen als besonders sehenswert. Aber auch die abwechslungsreiche Landschaft aber auch durch die, die von weitläufigen Wiesen, Mooren und Gebirgen geprägt ist lädt zum besuchen ein ebenso wie die 1200 km lange Küste, die durch Steilküsten und weitauslaufende Strände geprägt ist. Allerdings findet man auch in Wales mehr Burgen und Schlösser gibt als in jedem anderen europäischen Land. Ebenso gibt es noch besondere Sehenswürdigkeiten wie Steinkreise und die Ywen (Eiben), mit teilweise eingeschnitzten Gesichtern.

Was fast niemand außerhalb von Wales weiß und auch kein Besucher jemals zu wissen bekommen wird, ist das die Gesichter in den über 1000 Jahre alten Bäumen und die Steinkreise, kein Relikt einer anderen Zeit sind, sondern noch aktiv zum walisischen Alltag dazugehört. Immerhin ist Wales das einzige Land das die keltische Religion noch praktiziert und somit nicht der Papst sondern die Druiden das höchste Amt inne haben. Oftmals gibt es auch heilige Orte, die sich meistens bei kleineren Seen, Mooren oder Waldstücken finden, zu denen die Touristen keinerlei Zugang haben. Die keltische Religion war jedoch nicht immer ein so verständlicher Bestandteil des walisischen Alltags, sondern war immer mal wieder gefährdet. Erst durch die Römer, dann kurze Zeit durch die Angel und Sachsen und irgendwann auch durch die Engländer. Oftmals nahmen diese Volksgruppen Großteile von Wales ein und zwangen die walisische Bevölkerung zu konvertieren bzw. sich taufen zu lassen. Dies wurde auch durchaus mit harten mitteln umgesetzt, sodass das Misstrauen gegenüber den christlichen Kirchen wuchs und wie Waliser immer wieder zu ihrem alten Glauben zurückkehrten.

Was die Welt jedoch von Wales weiß ist, dass das älteste Kind den Tron vererbt bekommt und die Waliser als recht misstrauisches, wenn auch durchaus als höfliches Volk gelten. Auch können sie durchaus den Eindruck erwecken, dass der Drache auf ihrer Flagge nicht umsonst abgebildet ist. Ob das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen ist, kann jeder für sich entscheiden.

Ansonsten stellt das walisische Militär knapp 32.500 Mann und teilt sich die Ausbildung der Rekruten zusammen mit dem Schottischen und dem Irischen Militär. Eine Besonderheit der Walisischen Streitkräfte bilden jedoch die sogenannten „Draig wen“, die eine gut ausgebildete Spezialeinheit ist, die sich neben geheimen Auslandeinsätzen und dem schützen der Königsfamilie, vor allem auf die Aufspürung, Verhöhnung, Vereitelung von Anschlägen und Eliminierung der Raben spezialisiert haben. Allerdings tritt die Spezialeinheit auch dann in Kraft, wenn etwas droht an die Öffentlichkeit zu kommen was besser nicht der Fall hätte seien sollen.

Diese harte Linie, die vor allem der jetzige König führt, stößt innerhalb der Familie auf teilweise starken Wiederstand, da Ewynns Vater Wales langsam weltoffener und transparenter gestalten wollte, sodass der Satz: „Waliser glauben aber vertrauen nicht.“, der Vergangenheit angehört hätte.
.

united we stand - divided we fall
Antworten
#2
So, guten Morgen Maggie und willkommen zurück!
Es hat leider etwas gedauert, weil es übers Wochenende immer etwas knapp bei uns ist und "andernorts" viel zu tun war.

Wales an sich geht so klar. Bitte bespreche die gemeinsame Vergangenheit mit England mit der Länderverantwortlichen Aria, sobald du dich registriert hast. Ich bin mir sicher ihr findet eine einvernehmliche Lösung.
Den Militärverbund mit Irland / Schottland kann ich dir dieses Mal leider nicht mehr anbieten. Wales ist in deiner Abwesenheit diplomatisch näher an England gerückt, da wird man ihnen nicht mehr (Bündnis hin oder her) so vorbehaltlos vertrauen. Dennoch können wir gern Verträge à la Nichtangriffspakte aufsetzen.

Deine aktuell festgesetzte Diplomatie für Wales ist:
Bündnis
♦ Königreich Irland ♦ Königreich Island ♦ Königreich Portugal ♦ Königreich Preußen ♦ Zarentum Russland ♦ Königreich Schottland

Neutralität
♦ Königreich England

Feindschaft
♦ Königreich Belgien ♦ Königreich Elfenbeinküste ♦ Königreich Frankreich ♦ Königreich Kanada ♦ Königreich Neuseeland ♦ Königreich Niederlande ♦ Königreich Spanien

Liebe Grüße,
Rica
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste