index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Anschlussmöglichkeiten  Argentinien & Panama brauchen frischen Wind
Saphira und Emerald suchen Anschluss.
#1
Hallo meine Lieben!

Ich brauch da mal eure Hilfe… Ich hab in letzter Zeit meine beiden Schätze Emerald und Saphira wohl etwas vernachlässigt, weil im Grunde eine Storyline fehlte und genau deshalb brauche ich jetzt eure Hilfe.

Emerald, 29 Jahre alt, Kronprinzessin Argentiniens und Witwe:
Emerald ist immer noch der Schatz, der sie war und ich will sie auch gar nicht großartig verändern, aber sie braucht einen Ehemann, einen Plot um den ich vielleicht herumplanen kann. Fakt ist, dass Emerald den Thron nicht besteigen kann, wenn sie keinen Mann an ihrer Seite hat. Habt ihr Vorschläge für einen potentiellen Neuen? Ich würde mir eine bespielte Familie wünschen, die nicht nur auf dem Papier existiert, sondern sich eben auch Szenen entwickeln.

Saphira, 28 Jahre alt, Kronprinzessin Panamas, Wildfang
Saphira verbindet man mit Partys, Spaß, Sex und einem lockeren Leben und niemals würde sie auf den Thron steigen, oder doch? – Ihre Familie hat ihr bisher immer die Freiheit gegeben um sich auszuprobieren, ihren Militärdienst bei der Luftwaffe abzuschließen und eine Organisation für psychisch kranke Kinder und ihre Familie zu gründen. Doch was Saphira auch fehlt, ist ein Mann, echte Freunde und einfach eine Person, die sie in irgendeine Richtung schiebt.

So. Das ist es erstmal für den Anfang. Natürlich könnten meine beiden Mädels Männer vertragen, keine Frage, ABER für beide geht es um MEHR als einen Partner. Emerald möchte an die Krone, dazu fehlt aber ein Ehemann weil es das Gesetz so vorsieht. Und Saphira will auf keinen Fall die Krone, ihr fehlt aber eine Richtung in ihrem Leben. Sie braucht also Freunde, einen Mentor oder/und einen Mann an ihrer Seite, Affären und Bekanntschaften hat sie schließlich mehr als genug. ;)

Liebe Grüße,
Carina
Antworten
#2
Hey Carina,
Schau dir doch mal Teresa, unseren Neuzugang an :) Vielleicht könnt ihr euch da zusammenschließen!

Lg Rica
Antworten
#3
Liebe Rica,
Daran habe ich natürlich direkt gedacht und auch schon Zeilen hinterlassen ;)

Liebe Grüße.
Antworten
#4
Hei, hei!

Wir beide haben es in letzter Zeit auch nicht gut geschafft, Beziehungen zwischen deinen Damen und meinen Neuzugängen abzusprechen. Von daher komme ich jetzt mal offiziell an dieser Stelle vorbei - und werde eventuell auch Calida einbeziehen, nachdem ich mir schon ein Mal über den spanischsprachigen Raum Gedanken mache. Möglicherweise sind nicht 'die' großen Plots dabei, aber hoffentlich schöne Verbindungen für deine Charaktere.

Emilia Albescu
23 | Prinzessin o.A. von Moldova
Über den Charakter: Emilia ist das jüngste Kind ihrer Generation, die einzige Tochter des gerade ermordeten Königs von Moldau. Fünf Jahre war sie Mutters kleiner Liebling - und dann kam ihre erste Nichte zur Welt, Mama war Oma und Emilia hatte groß und vernünftigt zu sein. Inzwischen ist sie das auch wirklich und dabei intelligent genug, dem Bild zu entsprechen, das Moldova von einer Prinzessin erwartet. Fromm und zurückhaltend sind da die beiden wichtigsten Aspekte - obwohl gerade das erste eigentlich nicht so auf Emilia zutrifft. Sie hat auch wenig Interesse daran, irgendwann in die hinterste Reihe eines unbedeutenden Königshauses verheiratet zu werden, weil jedem anderen Moldova (dieser Wurmfortsatz Rumäniens) zu unbedeutend ist. Ihre Machtambitionen sind da höher, bisher kommt sie denen dadurch näher, dass Krystof sich für sie eingesetzt hat. Dadurch studiert sie beispielsweise in Moskau - aber ich würde ihre spanischen Verbindungen gern noch ein bisschen füttern, weil Spanien liberaler als Moldova ist und Emilia irgendwo her ja ein bisschen 'Anregung' bekommen haben muss.

Calida ist Emilias Nichte 2. Grades aber auch nur drei Jahre jünger als sie. So vom Eindruck her gibt es Parallelen zwischen Emilia und ihr, was beispielsweise die öffentliche Wahrnehmung als recht 'folgsame' Prinzessin angeht. Aber auch von den Ambitionen her, es nicht der Familie zu überlassen, an wen sie verschachert werden. Gleichzeitig ist Calida auch nur auf einem der hinteren Plätze in der Thronfolge, nicht selbst Erbin. Das bietet Emilia also wenig Anlass, eifersüchtig zu sein. - Ich würde da gern so was wie 'beste Freundin' mitnehmen dürfen.

Emerald gehört zwar nicht zur Familie, aber da könnte es trotzdem eine Bekanntschaft über die Spanier geben. Sehr locker bisher, weil die Entfernung doch groß ist und da genug Altersunterschied, dass sie immer an einem anderen Punkt im Leben waren. Aber sie wäre perfekt geeignet, um sich Emilias stumme Missgunst mehr oder weniger auffällig zuzuziehen. Immerhin ist das Erbrecht in Argentinien heute so, dass Emerald erben darf. Noch viel 'schlimmer': Sie kriegt aufgrund ihrer Eheschließung Chile mit dazu. - Sie hat es verdammt gut! Und ein gutes Opfer für Spott: SIE darf den Thron jetzt nicht besteigen, weil sie nicht verheiratet ist? Ohh... Ohh... eine große Tüte Mitleid für Emerald! (Nicht, dass Emilia das laut sagen würde.) Aber hei, so viel zum Fortschritt in Argentinien... die Thronfolge kann man ändern, den Paragraphen abschaffen aber nicht. Traut man dir als Frau wohl doch nicht so viel zu.

Saphira stammt nicht nur aus dem spanischen Dunstkreis, sondern ihre Heimat ist sogar selbst mit Moldova verbündet. Somit müssten sich die beiden eigentlich kennen - vermutlich ist Saphira aber eher auf der Wellenlänge ihres Bruders, weil sie so in die Kategorie 'Partyqueen' fällt. Habt ihr - Kathi und du - mal darüber geredet, inwiefern die beiden sich kennen? Victor könnte wunderbar eine Ausnahme in Saphiras Bekanntenkreis darstellen, als einer der wenigen Herren, mit denen sie nichts hatte. Immerhin ist er schwul. Und jetzt auch Hals über Kopf Kronprinz, hat den Vater verloren. - Die beiden haben sicher die offensichtlicheren Gemeinsamkeiten und Verbindungen, aber meistens ist Emilia ja nicht weit weg, wenn es um ihren Zwillingsbruder geht, sodass auch sie Saphira entsprechend gut kennen könnte.
Akutes gemeinsames Thema: Verlust des Vaters, dadurch jetzt Verantwortung oder auch nicht, die man wahrnimmt, wahrnehmen will oder auch nicht... Bisher habe ich Saphira immer so im Kopf, dass sie recht wenig verarbeitet hat und recht viel in ihrem Verhalten Flucht ist. Vielleicht würde es ihr helfen, wenn sie jetzt mit den Problemen von Freunden konfrontiert ist, die ihren eigenen so ähnlich sind, dass sie sich auch mit denen auseinander setzen kann/muss. Und daran wachsen kann.

Cynthia Neville
25 | Prinzessin von Stellaland (Rang 3)
Über den Charakter: Als älteste Tochter eines Thronfolgers wird Cynthia eines Tages die Krone von Stellaland erben – wenn ihr Urgroßvater, der mit mehr als 90 Jahren immer noch auf dem Thron sitzt, nicht einfach für immer lebt. Eine Variante, die Cynthia gar nicht mal so übel fände, denn charakterlich ist sie nicht gerade ‚die geborene Thronfolgerin‘, sondern eher etwas zart besaitet. Das könnte jedoch auch in einem Zusammenhang dazu stehen, dass Uropa – Maßstab für alles – ihr immer vermittelt hat, dass sie es als FRAU eigentlich gar nicht wert ist, die Krone zu erben. Immer unter Beobachtung, immer unter Druck hat Cynthia dem nicht immer stand halten können – und war dieses Frühjahr zum zweiten Mal in Therapie. – In diesem Fall, um ihre Fluchterfahrung zu verarbeiten. Cynthia hat Informatik in Kalifornien studiert und war mit Aubreys mittlerem Bruder, Ethan Delaware, verlobt. Die Straßenkämpfe und den politischen Umschwung hat sie live miterlebt und fühlt sich seitens ihres Verlobten sehr verraten.
Doch Nachsicht kann sie dafür innerhalb der Familie kaum erwarten. In Stellaland ist es gesetzlich vorgesehen, dass ältere Kinder vor den jüngeren heiraten - oder sich doch wenigstens verloben. Daher ist Cynthia auch nicht als politische Vertreterin ihrer Heimat mit nach Wien gereist, sondern um auf dem Heiratsmarkt angeboten zu werden. Sie absolviert es als Pflichtveranstaltungen, würde eine Hochzeit gern hinaus zögern. Der Hintergrund dafür ist ein gut gehütetes Geheimnis: Cynthia ist lesbisch - und hat das nicht mal ihren Schwestern anvertraut, an denen sie sonst sehr hängt.

Diplomatie: Kalifornien war mal spanische Kolonie. Es gibt mehrere diplomatische Verbindungen zwischen nordamerikanischen Staaten und Stellaland. Es gibt - obwohl öffentlich nicht bekannt - Verhandlungen zwischen Neugranada und Stellaland, um Esteban und Cynthia zu verheiraten. Verbindungen in den spanischen Raum sind also gegeben, auch wenn bisher nicht genutzt. Zugleich ist Stellaland aber mit Neuseeland verfeindet, mit dem Argentinien persönlich eng verbunden ist.

Emerald finde ich interessant für Cynthia. Sie ist, wenn auch viel greifbarer, in der gleichen Position: In der Pflicht zu heiraten, um politische Verantwortung übernehmen zu dürfen. Wobei es bei Emerald eine direkte Linie ist, es um sie geht, sie das will. Cynthia will nicht. Sie wäre erst nach Oma und Papa dran. Und es ginge Uropa nicht um sie, sondern um den Ehemann. Ihr wird kotzeschlecht, wenn sie an die Entwicklungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten denkt. Noch dazu puschen gerade ihre Geschwister, die bisher ihre engsten Vertrauten waren, Cynthia in genau die gleiche Richtung, damit die große Schwester und altmodische Gesetze ihnen nicht das Leben verpfuschen.
Ich habe noch keine konkrete Idee, wie wir es entwickeln, aber Emerald könnte sich ganz gut als Mentorin für Cynthia machen.

Saphira würde Cynthia von ihrem ganzen Wesen her dagegen vermutlich völli überfordern. Auch hier wäre der Pazifikraum eine ganz gute Verbindung: Cynthia kennt aus ihrer Zeit in Kalifornien Myriel sehr gut (und steht ein bisschen auf sie), so dass hier ein kennenlernen erklärbar wäre. Aber da ist für mich noch nicht mehr Geschichte hinter.

Das sind gerade erst mal die offensichtlichsten Verbindungen. Falls du Emerald von Nate löst, könnten wir auch noch mal darüber reden, wie sie sich mit Wolf versteht. Über Neuseeland sind sie miteinander 'verwandt'.

Esther kennt Emerald und Saphira mit Sicherheit, aber da habe ich keine konkrete Idee. - Wenn du da was hast, erzähl es mir gern!

Antworten
#5
Hallo Carina,

einen Ehemann für Emerald kann ich dir leider nicht anbieten. Für Saphira hingegen habe ich zwei Charaktere welche ich dir anbieten könnte.

Zum einen könnte ich dir Lin anbieten oder wie sie mit vollen Namen heißt Rosalie, Prinzessin von Great Virginia. Welchen sie nebenbei mehr als alles andere hasst. Panama und Great Virginia sind verbündete Länder wodurch man sich sicherlich zumindest schon mal über den Weg gelaufen ist. Gerne kann man aber auch eine Freundschaft zu den beiden besprechen. Nicht nur, dass sie vom Alter her kaum auseinander sind zudem sind sie sich in den Punkten Party, Spaß und lockere Beziehungen äußerst ähnlich. Nebenbei setzten setzten sie sich aber auf für andere ein. Saphire mit ihrer Organisation für psychisch kranke Kinder und ihre Familie während Lin Generalsekretärin beim Roten Kreuz ist. Dadurch kommt man viel herum und Lin ist zudem gut mit Christóbal befreundet.

Der andere Charakter ist Esteban, Prinz von Neugranada. Beide Länder grenzen aneinander und man ist verbündet. Zwar besteht ein Altersunterschied von mehr als fünf Jahren. Dennoch könnte es hier nicht nur einen ONS oder eine Affäre gegeben haben. Freundschaftlich könnte man daraus auch etwas entwickeln wenn du magst. Die Freundschaft könnte dann noch nicht lange bestehen.

Grundsätzlich würde ich dir sonst noch abschließend Esteban für Emerald anbieten. Beide Länder haben zwar keine Diplomatie miteinander, dennoch befindet man sich auf demselben Kontinent.

Liebe Grüße
Mara
Antworten
#6
Hey Carina,

Für Saphira würde ich gern Gustine anbieten, als Freundin. Die Beiden haben ja schon zusammen einen Graupapageien gerettet. Und Gustine hätte nichts dagegen mal wieder was mit der Freundin zu unternehmen.

LG
LJ
Antworten
#7
Bündnisse/Bekanntschaften für Saphira hatten wir mit Jake ja schon eh geklärt, aber ich hätte eventuell einenHerren, den man ihr im Rahmen von Plays als Heiratskandidaten versucht, schmackhaft zu machen.

Jake hätte da nämlich einen Cousin:

Zitat:Cousin | George Bartholomew Aylesworth Godwell |*1986 | Prinz von Hillsborough-Pasco |Rang 4

Da das UK weiterhin seine guten Beziehungen zu Panama aufrechterhalten möchte und Jake und Saphira sich gut verstehen (und nie etwas miteinander hatten), könnte man sich ja auch um verwandtschaftliche Bande bemühen - zumal Panama für das UK das Tor nach Mittel- und Südamerika ist. Da Jake nun König und verheiratet ist, kann man der Freundschaft nach Spaß und Spiel und Party zusätzlich einen ernsthafteren Aspekt abgewinnen, zumal er sich ändern musste.



Das wäre meine Idee, vielleicht sagt dir etwas zu Smile
Antworten
#8
Danke euch schon mal! Ich komme morgen auf euch zurück :)
Antworten
#9
So. Klingt alles schon mal gut! :)
Ich muss euch noch mal einen Tag vertrösten. Irgendwie schwirrt mir der Kopf heute... Entschuldigt.
Antworten
#10
So… Gott.. Diese Woche ist schon wieder das kreative Chaos… Aber jetzt bin ich endlich daa:
Emilia & Calida: Eine beste Freundin kann Calida gut gebrauchen und ich kann mir das auch durchaus vorstellen, wenn ich so Emilia lese… :) Also gerne gekauft!

Emilia und Emerald Verständlich! Da ist wohl eine gewisse Anspannung zwischen den beiden Damen und vermutlich „spürt“ Emerald da auch irgendwie irgendwas…

Saphira & Emilia:Da kann man also ein vorsichtiges Band der Freundschaft knüpfen zwischen den beiden Damen, auch wenn es genug Gegensätze gibt. Ich glaube ich hab mit Kathi noch nicht gesprochen, kann mir aber auch gut eine Freundschaft vorstellen – kläre ich mal ab!

Cynthia & Emerald Emerald würde gerne für Jemanden eine Mentorin sein, da sie ja mittlerweile auch schon einiges an Erfahrung gesammelt hat. Da können wir gern noch mal drüber rumspinnen.

Lin Das klingt doch echt nach etwas Lustigem! Unsere beiden Damen sollten sich dann auf jeden Fall schon länger kennen und sich immer mal wieder treffen. Da kann ich mir auch wunderbare Szenen vorstellen, die eben nicht „nur“ durchs Feiern und Spaß geprägt sind, sondern auch von Saphi eine andere Seite zeigen bzgl. Der Organisation. Vielleicht kann man da gemeinsam was auf die Beine stellen.
Esteban & Saphira: Das wird gekauft. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Beiden das ein oder andere Mal zusammen im Bett gelandet sind, es mittlerweile aber mit Freundschaft versuchen 

Gustine: Das haben wir doch schon festgehalten, dass unsere Beiden Freundinnen sind. Aber ja, wir können sehr gern mal wieder ein Szenchen starten! 

Nica: Bei dir brauche ich tatsächlich noch und schreibe dich dann aber privat an, was wir aus dem Heiratskandidaten machen. ;)
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste