index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Teamvereinbarung
#1
Definition

Als Administrator - nachfolgend Team genannt - verstehen sich die Verwalter des Boards. Die Aufgaben des Teams sind die technische Betreuung der Forensoftware, die Einbindung neuer und alter Forenmitglieder und die Betreuung des Forenalltags (sprich: Bewerber-, User-, Plot-, Listen-, Partner-, CSB-, Grafikbetreuung). Es sichert außerdem den Forenfrieden.


Das Team trägt dafür Sorge, dass neue User in die bisherigen Strukturen des Forums eingebunden werden und helfen insbesondere während der Bewerbungsphase bei der Einfindung in das Divided Kingdoms.
Ein Teammitglied begreift sich dabei als Anlaufstelle für User, das so objektiv wie möglich agiert und nicht aus persönlichen Interessen heraus handelt. Sein Verhalten unterscheidet sich in diesem Punkt grundlegend von dem eines nicht administrativen Mitglieds.

Rechte & Pflichten der Administratoren

Eigentum

  • Die Grundidee des Forums, sowie der gemietete Server gehören Rica. Ein Umzug des Boards, eine Schließung oder Neuorientierung muss mit ihrem Einverständnis erfolgen.
    Rica versteht sich allerdings nicht als "Oberadmin", der bei sonstigen administrativen Entscheidungen das letzte Wort hat.
  • Die Hintergrund- und Regeltexte sind Allgemeingut des Forums. Auch nach einem Verlassen des Autors von Team oder Board verbleiben diese Texte im Divided Kingdoms und dürfen weiter genutzt werden. Grafiken aus diesem Bereich müssen dann jedoch von den verbliebenen Teammitgliedern neu hochgeladen werden.
  • Ideen zur organisatorischen und grafischen Gestaltung des Boards, sowie technische Neuerungen sind Allgemeingut des Forums. Auch nach einem Verlassen des Autors von Team oder Board verbleiben diese Elemente im Divided Kingdoms. Der Autor ist aber dazu berechtigt, sie auch andernorts zu nutzen.
  • Canongesuche gehören dem Divided Kingdoms.

Einbindung neuer Administratoren

  • Das Team darf ohne Einbeziehung der User lang bestehende Mitglieder in das Team rekrutieren (6 Monate Mitgliedschaft Boardmitgliedschaft).
  • Externe oder neue Mitglieder brauchen die Zustimmung der Userschaft, um ins Team aufgenommen zu werden.
  • Die ersten drei Monate im Amt sind als Probezeit aufzufassen, während dem die administrativen Rechte und Pflichten von beiden Seiten (bestehende Teammitglieder, neues Teammitglied) ohne Vorwarnung aufgelöst werden können. Ein Teamposten bringt viel Stress mit sich und es kann niemals im Vorhinein feststehen, wie man tatsächlich miteinander harmoniert.
  • Nach der Probezeit wird zwingend über den Verbleib eines Teammitgliedes abgestimmt.
  • Neue Teammitglieder befassen sich als Erstes damit, sich in jedem Teil des Boards - gemeint sind Regeln, Hintergrundinformationen, grobe Inplayverhältnisse und Userverteilung - einzulesen, bis sich in diesen Teilen so gut auskennen, dass sie sie forenfremden Personen verständlich erklären können. Danach übernehmen sie relativ zeitnah administrative Aufgaben, werden aber durch alteingesessene Teamitglieder angeleitet.
  • Alteingesessene Teammitglieder verpflichten sich, den Neuzugängen im Team mit Rat zur Seite zu stehen und in der Einfindungsphase beizustehen.
  • Nach der Probezeit sind neue Teammitglieder als alteingesessen zu betrachten - ihre Rechte und Pflichten ergeben sich in der Definition (s.o.) und bei den folgenden Punkten.

Umgang im Team miteinander

  • Diskussionen im Team sind sehr erwünscht. Es herrscht das Dogma, dass Bedenken niemals verschwiegen werden sollten.
  • Dabei ist aber stets auf die Einhaltung der Netikette zu achten - diskutieren ist nicht gleichbedeutend mit streiten.
  • Bei zu aufgehitzten Diskussionen kann daher eine Ruhepause von einem Tag oder länger verordnet werden, um die Gemüter zu beruhigen.
  • Da Geschriebenes fehlinterpretiert werden kann, wird bei Streitigkeiten in der Regel via Skype telefoniert.
  • Die Meinungen anderer Teammitglieder werden niemals ignoriert, oder als unwichtig erachtet. Bei Lösungen muss es kein "dies" oder "das" geben, eine Kompromisslösung ist anzustreben. Wenn das nicht möglich ist, wird durch Mehrheitsbeschluss entschieden.
  • Teammitglieder bringen sich gleichwertig in die Arbeit am Board ein. Niemand "liegt auf der faulen Haut", während die anderen arbeiten. Arbeit versteht sich als die in der Definition genannten Betreuungspflichten verschiedener Bereiche des Boards.

Umgang mit der Userschaft

  • Es gelten auch für die Teammitglieder alle Regeln des königlichen Kodex.
  • Aufgrund ihrer verantwortungsvollen Rolle unterwerfen sich Teammitglieder außerdem den hier aufgezählten zusätzlichen Verpflichtungen - sie sind als Vorbildfunktion wahrzunehmen.
  • Administratoren vergreifen sich niemals im Tonfall gegenüber Usern oder Gästen. Auch bei Anfeindungen, Diskussionen, oder bei schlechter Laune/Gestresstheit des Teammitglieds ist auf einen netten Umgangston zu achten. Kann ein Teammitglied keine Lösung herbei führen, ist ein weiteres neutrales Teammitglied hinzu zu holen.
  • Diese Netikette ist auch in Chatgesprächen, oder bei PN-Wechseln einzuhalten. Alle User sollen sich möglichst wohlfühlen.
  • Besteht ein persönliches Problem zwischen einem User und einem Teammitglied (auch Teamies sind nur Menschen), hält sich das Teammitglied aus allen administrativen Entscheidungen diese Person betreffend heraus.
  • Beschwerden von Usern über Teammitglieder sind umgehend an das Team weiterzuleiten - und vor dem entsprechenden User Neutralität zu wahren. Man kann z.B. schreiben, dass dieser Punkt mit dem restlichen Team diskutiert werden wird.
  • Administratoren vermitteln interessierten Gästen nicht nur eigene Gesuche, sondern bieten auch Gesuche anderer User an.

Bewerbungen


  • Bei Bewerbungen reicht das WoB eines einzelnen Teammitglieds aus.
  • Auf folgende Punkte ist bei der Kontrolle besonders zu achten:
    • Gesuche benötigen vor der Sichtung durch ein Teammitglied die Okays des Gesuchsstellers und allen bespielten engeren Familienmitgliedern. Diese dürfen sowohl inhaltliche Änderungen wünschen, sowie die Bewerbung auch komplett ablehnen.
    • Administratoren dürfen nicht ihr eigenes Gesuch bewerten. Hier fungieren sie nur als Okay-Geber des normalen Gesuchsstellers.
    • Feindschaften und Bündnisse müssen mit den bespielten Ländern abgesprochen sein.
    • Stärken, Vorlieben, Schwächen und Abneigungen eines Charakters müssen ausgewogen sein - und nicht nur "Standard" beinhalten (Weltfrieden, Lügen, ...). Charaktere brauchen Ecken und Kanten.
    • Der Lebenslauf (oder ähnliche Elemente bei der flexiblen Bewerbung) sollte logisch und altersgerecht sein.
    • Zwingend nötig für ein Wob ist ein ausgefülltes Profil:
      Avatar, Alter, Herkunft, Bündnisse & Feindschaften, Geburtstag des Charakters (ohne Jahr)
  • Bei der Bewerbung fließen keine persönliches Sympathien oder Abneigungen des Teammitglieds ein.
  • Rechtschreibung und Grammatik wird in der Bewerbung nicht ausgebessert - es sei denn, der Sinn wird dadurch verdreht, oder der Text schwer zu lesen.
  • Der für eine Bewerbung zuständige Administrator kümmert sich auch darum, dass der Bewerber ins Forengeschehen integriert wird und Anschluss findet - soweit kein anderweitiger Anschluss besteht.


Ingame


  • Teammitglieder kümmern sich darum, nicht nur mit ihrem Bekanntschaftskreis zu posten, sondern auch insbesondere Neuzugängen Anschlussmöglichkeiten zu geben.
  • Teammitglieder sind nicht nur aufgeschlossene Postingpartner, sondern versuchen auch passende Postingpartner zu vermitteln.
  • Administratoren kümmern sich auch insbesondere darum, dass Plots und für den Storyverlauf relevante Szenen belebt werden.


Spielleitung


  • Plots und andere storyrelevante Dinge werden vom Team gemeinsam besprochen.
  • Nicht jedes Teammitglied muss bei jedem Plot mithelfen - man darf sich auch bewusst zurückziehen, oder parallele Handlungen planen.
  • Ideen werden immer erst im Team besprochen - erst dann mit befreundeten Usern.
  • Die Userschaft ist so oft wie möglich in die Planungen miteinzubeziehen. Charaktere des Teams stehen nicht immer im Mittelpunkt.


Rechte & Pflichten der Moderatoren
  • Die Ernennung eines Mods erfolgt durch einen merheitlichen Teambeschluss
  • Die Probezeit beträgt ebenfalls drei Monate
  • Das Moderatorenamt kann jederzeit vom Team beendet werden (z.B. bei temporären Aufgaben)
  • Für einen Moderator gelten die gleichen Verhaltensregeln wie für einen Administratoren - man nimmt innerhalb des Forums eine Vorbildfunktion wahr
  • Moderatoren helfen in ihnen zugewiesenen festen Aufgabenbereichen an der Organisation des Boards mit
  • Diese Aufgaben werden zu Anfang ihrer Modtätigkeit gemeinsam mit ihnen ausgehandelt und fixiert
  • Sie haben Zugang zum Teambereich und können damit Entscheidungsprozesse des Administratorenteams mitverfolgen
  • Allerdings besitzen Moderatoren kein Stimmrecht bei Entscheidungen, die das Board betreffen
  • Auch Plots können ohne einen Moderator erarbeitet werden
  • Im Rahmen einer Urlaubsvertretung können sich Modtätigkeiten auch zeitweise auf mit dem Administratorenteam abgesprochenen Bereiche erweitern
  • Ideen, Texte, Codes (+Vorlagen) und Grafiken, die im Rahmen der Teamtätigkeit beigetraten wurden verbleiben auch bei Verlassen des Teams als Allgemeingut im Board
  • Sollte ein Moderator Teaminterna nach außen tragen (noch nicht veröffentlichtes Plot-, Regel-, Story-, oder sonstiges Besprechungsmaterial), erfolgt ein sofortiger Teamausschluss
  • Es besteht als Administrator die Möglichkeit, eine zeitweise Abstufung zum Moderator in Anspruch zu nehmen (beispielsweiße aus Zeitgründen). In diesem Fall entscheidet der Betroffene nach Ablauf einer festgelegten Zeit selbst, wie sich seine Teambeteiligung in Zukunft gestalten wird: wieder als Administrator, weiterhin als Mod, oder als User.


Bei Verstoß

  • Bei Verstößen während der Probezeit ist diese sofort beendet - die Adminrechte werden entzogen.
  • Alteingesessene Admins verdienen in der Regel eine zweite Chance, müssen sich je nach Situation aber bei betroffenen Personenentschuldigen.
  • Bei Verstoß kann durch eine einstimmige Entscheidung der restlichen Administratoren eine Verwarnung oder bei groben Verstoß gegen eine Entscheidung des Teams oder das Wohl des Boards ein direkter Teamausschluss ausgesprochen werden. Wenn nach Verwarnung innerhalb von sechs Monaten keine weiteren Verstöße auftreten, wird die Verwarnung gestrichen, der Administrator hat also wieder eine weiße Weste.
  • Bei wiederholtem ‘normalen‘ Verstoß werden auch alteingesessenen Administratoren die Adminrechte entzogen - sie sind nunmehr normale User. Für diesen Beschluss bedarf es der Zustimmung aller verbleibenden Teammitglieder.
  • Der Teamausschluss hat jedoch keine persönlichen Anfeindungen oder ähnliches zur Folge. Das ehemalige Teammitglied beginnt als User mit "weißer Weste".
  • Ein Team ist wie ein Puzzle. Jedes Mitglied ist ein Puzzleteil und nicht jedes Teil passt zum anderen. Jeder Mensch ist einzigartig, Charaktere unterscheiden sich mitunter stark und passen nicht zu jedem. Sollte sich im Zuge der Zusammenarbeit heraus stellen, dass ein Teammitglied einfach nicht dazu passt, ist das nun einmal so - ohne dass dabei persönliche Aversion eine Rolle spielen muss.




Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste