index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche



stell dir vor, es ist Krieg
1xM & 1xW | Familie | Süd Dakota
#1


Stell dir vor, es ist Krieg
Thronerben von Süd Dakota gesucht

die gesuchten Charaktere
Stefan
Erst seit ca. fünf Jahren offiziell auf Rang 1 der Thronfolge, hat Stefan schon lange politische Verantwortung für seine Heimat übernommen. Steckte bereits im passenden Studium, als Esther mit 18 im Ausland schwanger wurde. Aus dem Lächeln über pubertäres Fehlverhalten wurde schnell Besorgnis, da Stefan in die machtpolitischen Hintergründe eingeweiht wurde. – Ein Schwanken, das für Stefan nahezu typisch ist. Er kann mit einem Lächeln – innerlich nahezu unbeteiligt – für unpopuläre politische Entscheidungen eintreten; und aufgrund eines winzigen Details explodieren.

Derzeit ist Stefans Grundstimmung angespannt genug, dass man ihn daheim von der Teilnahme am Abendmahl ausgeschlossen hat. Seine Beziehung zu Christus müsse erst wieder bereinigt werden. – GEREDE für das gerade keine Nerven übrig sind, da Stefan sich lieber in die Arbeit stürzt, Süd Dakota gut zu vertreten, für Unterstützung zu werben – und dabei mit den diplomatischen Fähigkeiten zu glänzen, die alle von ihm gewohnt sind. Wegen denen Esther und er einander gleichzeitig Reibungspunkt und Vorbild gewesen sein konnten.
Es ist zu tun genug, darüber zu vergessen, dass „eine gute Beziehung zu Christus“ in Süd Dakota auch so was wie „eine gute Beziehung zu den eigenen Gefühlen“ bedeutet. Auf sein Herz, seinen Körper hören, kann man aber nur schlecht, wenn man sich selbst weiter hetzt. Neben seinen Problemen könnte er schließlich auch noch die seiner Ehefrau wahrnehmen. Deren Heimat Lettland ist gerade von Polen-Litauen annektiert worden.
39 Jahre

28 Jahre
großer Bruder

kleine Schwester
Erbgroßherzog

Prinzessin, Rang 2

Deliah
„Liebst du ihn?“ Als Esther geheiratet hat und innerhalb kürzester Zeit von Süd Dakota nach Salamanca [Spanien] umzog, war Deliah rund 10. Die Frage nach Liebe entsprechend kindlich gemeint, ein Versuch, zu verstehen, warum Esther so weit weggehen würde. – So weit weg, während sie trotzdem nah beieinander blieben. Die Schwestern haben ein ausgesprochen gutes Verhältnis zueinander, haben während ihres Alltags – trotz Zeitverschiebung – oft Skype laufen, ohne durchgängig zu reden. Zu konzentriert können beide auf ihre Arbeit sein und Deliah ist beruflich Esthers Ehemann näher als ihrer großen Schwester.
Nach dem Studium zum Militär zurückgekehrt kann sie ihre Kenntnisse in diversen Lakota-Dialekten besonders während des aktuellen Kriegs nutzen – und hat Sorge, dass es aus der Entfernung nicht so gut klappt, mit nach Wien gebracht. Doch bestens informiert über die tatsächlichen Ereignisse an der Front, ist es fast eher an ihr als an Stefan, sich um die dringend benötigten Verbündeten zu bemühen. Dafür vielleicht auch ihre eigene Hand zu versprechen, nachdem sie das Thema Hochzeit bisher erfolgreich vermieden hat. Durchsetzungsstark und manchmal unangenehm dominant sieht Deliah sich selbst nicht als handelsübliche Ehefrau und gedenkt auch nicht, in einer entsprechenden Schublade zu enden.

der suchende Charakter
Esther Astor

37 Jahre | Herzogin von Alba [Spanien]

Aus der Reihe zu tanzen und mit Erwartungen zu brechen, schien innerhalb der Familie schon früh Esthers Rolle zu sein. Das reichte von dem Wunsch nach einem Austauschjahr in Spanien über eine frühe Schwangerschaft bis zur Ehe, die daraus zwangsläufig folgen musste. Heute ist Esther dreifache Mutter – und trotzdem politisch aktiv. Da ihr Ehemann seiner Position am Hof nachgeht, obliegt die Verwaltung und Vertretung Albas – und der Westsahara – ihr. Gerade durch das Kolonialgebiet ergeben sich Probleme genug, einen Menschen voll auszulasten; doch auch nach über 18 Jahren im Ausland Esther weder ihre Heimat, noch ihre Familie vergessen. Im Gegenteil lässt sich sagen, dass sie durch die Zeit in Alba familiären Zusammenhalt nahezu kultiviert hat.
Und doch gibt es einen Unterschied, ob sie persönlich jeder Zeit für ihre Geschwister da ist – oder ob Alba sich politisch bis finanziell in Süd Dakota engagiert. Da ist sie dann doch (Wahl-)Spanierin und ausgesprochen loyal, hat sich innerlich doch weiter von ihren Wurzeln distanziert, als es vorher den Anschein hatte. Aber selbst stunden lange Skypegespräche ersetzen den direkten Kontakt nicht, sodass Konflikte genauso wie ein bisschen Kennlernprozess erwartbar sind.


Geschichte & Informationen
Geschichte
Krieg!
2008
Die Feier zu 50 Jahren Unabhängigkeit wird vom Tod des ersten Großherzogs von Süd Dakota überschattet. Eine Beerdigung an Stelle des Thronjubiläums folgt und es trauert nicht nur die eigene Familie, sondern auch ein Volk um seinen Helden. Sein Lebenswerk ist die Unabhängigkeit Süd Dakotas, der Aufbau aller notwendigen Strukturen, die… Die Fußstapfen, in die Stefan irgendwann treten müsste, sind groß.

Müsste, weil unklar ist, ob er je gekrönt wird. Ob es Süd Dakota dann noch gibt.

2013
Keine fünf Jahre ist der jetzige Großherzog im Amt, als es zu Komplikationen kommt. Schwierigkeiten, die nicht seine sind, sondern Süd Dakota von außen treffen. Weil das Nationalbewusstsein der Bevölkerung, seine Herrschaftstreue, zu groß ist, um infiltriert werden zu können, entschieden sich die Raben, die seit Januar den Kontinent terrorisieren – Um der Bevölkerung endgültige Glückseligkeit in Form von Demokratie zu bringen –, für einen anderen Weg: Direkten Angriff, Krieg. Anderthalb Monate jedoch hält Süd Dakota dem Druck jetzt Stand.

Keine Frage, dass man als Großherzog das Land jetzt nicht verlassen kann. Seine Kinder jedoch können, sind deswegen nach Wien zu einer internationalen Konferenz gereist. „Stell dir vor, es ist Krieg“, lautet die Botschaft, die sie im Gepäck haben. „Stell dir vor, in deiner Heimat wäre Krieg. Du würdest wollen, dass man dir hilft.“ Doch tatsächliche Unterstützung zu finden, ist nicht halb so einfach, wie es klingt. Da kann schon Esther eine Enttäuschung sein.
Infos
Änderungen,
Anschluss
Änderungen
Der Familienname von Stefan und die Herkunft der beiden stehen nicht zur Diskussion. Beim Alter hab ich ein kleines bisschen Spielraum – genauso beim Vornamen. Dieser sollte nur eindeutig biblischer Herkunft sein und der deutschen Schreibweise entsprechen. Auch beim Avatar gibt es Kriterien, nach denen ich meine Vorschläge ausgesucht habe und die bei der Suche nach Alternativen bedacht werden müssten: Keine Südländer, trotzdem dunkle Haare, ein eher längliches Gesicht und helle Augen. Derzeit stellt Meghan Ory Deliah dar, während ich mir für Stefan Eddie Cahill ausgesucht habe. Da lasse ich aber mit mir reden.

Anschluss
Abseits vom Forum wäre ich dafür gut bei ICQ oder Skype erreichbar, kriege aber auch gerne eine PN, die dann auch fix beantwortet wird. Beim Posten bin ich dagegen eher gemütlich und brauche zwischen 3 und 5 Wochen für eine Antwort, die ab 400 Worten aufwärts lang wird. Ich drängel andersherum auch niemanden – und bin mit Esther auch nicht der einzige Anschluss, den die beiden hätten. Esthers Ehemann wird bespielt und auch andere nordamerikanische Länder sind zahlreich vertreten.
denn es wird kämpfen für die Sache des Feindes,
wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat


Code:
[align=center][font=Georgia][size=28][i]Divided Kingdoms[/i][/size][/font]
[url=http://www.divided-kingdoms.de]Zum Forum[/url] | [url=http://www.divided-kingdoms.de/showthread.php?tid=4768]Zum Gesuch[/url]
[b][size=10]RL-RPG in alternativer Gegenwart / Royal RPG[/size][/b][/align]
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste